Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > andere Krebsarten > Krebs im Mund-, Kiefer- und Gesichtsbereich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 31.05.2019, 18:10
anita_Saarland anita_Saarland ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2013
Ort: Edenkobrn und St. Wendel
Beiträge: 67
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Hallo Frieda, ja die Bestrahlung ist echt hart. Ich hatte 6× Protonenbestrahlung und 30. Mal die normale. Trotz riesiger Schmerzen habe ich durchgehalten . Zum Glück habe ich zum Schluss Morphinpflaster bekommen. Dann wurde es schnell erträglich. Wo bist du in Behandlung? Liebe Grüße Anita
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 31.05.2019, 20:03
frieda1313 frieda1313 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 31.03.2019
Beiträge: 2
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

hallo liebe anita,ich bin das dritte mal an krebs erkrankt und hatte 2012 schon bestrahlung und chemo bei brustkrebs.nun bin ich in der bestrahlung in bremen mitte..ich habe überhaupt keine ansprechpartner..wie damals..habe 3G und bin bin diesmal nicht mehr so stark..weiss nicht was ich tun soll..bin immer sehr positiv..aber im moment fühle ich mich sehr alleine gelassen!
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 31.05.2019, 22:21
anita_Saarland anita_Saarland ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2013
Ort: Edenkobrn und St. Wendel
Beiträge: 67
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Hallo liebe Frieda, das tut mir sehr leid dass du dich so alleine fühlst. Hast du Familie die dich unterstützten? Ja, manche erwischt es einfach mehrere Male. Mich auch. Gebärmutterhals, Hautkrebs und 2013 im Mundbereich. Nächste Woche muss ich nach Heidelberg zur Kontrolle ob der auffällige Rundherd in der Lunge wächst. Ich hoffe nicht. Aber ich will weiter kämpfen. Habe 2 süße Enkel für die es sich lohnt. Liebe Grüße Anita
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 01.06.2019, 18:10
Marina2002 Marina2002 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2018
Beiträge: 60
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Hallo Frieda,
die Bestrahlungen sind wirklich nicht zu beschönigen. Aber es lohnt sich zu kämpfen. Du wirst das sicher auch schaffen.

Jenny
so gaaaaanz langsam kommt auch etwas Geschmack zurück. Leider ist die Nase immer noch vereitert, so dass mein Mann ab nächste Woche, ein speziell auf den Erreger bestimmtes Antibiotika, nehmen soll. Irgendwann wird auch das geschafft sein.

Liebe Grüße
Marina
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 07.06.2019, 12:11
jenny30 jenny30 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 57
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Marina




ooohh das freut mich sehr zu hören,bei mir ist der speichel noch weniger geworden,und haupternährung nur mit Fresubin,habe cappucino genommen,das schmeckt.
ich habe zwei schlimme Wochen hinter mir,ich hab fast nur geschlafen,war sehr schwach und konnte kaum sprechen,hab mein mann kaum erkannt,der saß nur am bett und hat mich sogar schlafend die Nase gepflegt,gewaschen und so weiter.
ich hätte nie gedacht das die Bestrahlungsnebenwirkungen so hart sind.
wir sind dann zu meiner Ärztin gefahren und haben Blut abnehemen lassen,die werte sind sonst okay,nur man sieht im blut den entzündungsherd,habe dafür antibiotika in hoher form bekommen.
mir geht es seitdem etwas besser.
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 07.06.2019, 13:30
Marina2002 Marina2002 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2018
Beiträge: 60
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Liebe Jenny,

oh je, das tut mir aber leid. Dir ging es doch eigentlich schon wieder recht gut....
Mein Mann muss jetzt auch zum 3. Mal Antibiotika nehmen. Diesmal wurde ein Nasensecretabstrich gemacht und er bekam ein spezielles Antibiotikum für diesen Erreger. Und er muss es auch über einen längeren Zeitraum nehmen. 3-4 Wochen. Hoffentlich wird es dann endlich einmal besser.
Aber der Geschmack ist immer noch ganz wenig da. In letzter Zeit kann er etwas süß schmecken. Dafür ist das andere wieder rückläufig.
Speichel? Welcher Speichel......

Ich wünsche dir gute Besserung und das es jetzt wieder aufwärts geht.

Liebe Grüße
Marina
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 09.06.2019, 14:57
jenny30 jenny30 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 57
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

hallo marina,


oh das ist ja doof mit dem Geschmack,hoffentlich kann dein mann bald wieder schmecken.
mir geht es schon besser,habe aber sehr viel abgenommen,ich trinke jetzt auch viel,weil das essen noch sehr schwer fäll tes ging ja zuerst alles,aber jetzt......
hab mir extra ein gerät zum kohlensäure machen und syrup.
das antibotika hilft auch und die entzündung in der nase wird weniger.
ich wünsche dir und deinem mann eine ruhige stressfreie woche.


liebe grüße jenny
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 14.06.2019, 14:13
Elicita Elicita ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2019
Beiträge: 11
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Hallo ihr Lieben,

Jenny - gut zu hören, dass es dir besser geht. Ich hoffe, es geht jetzt schnell weiter in die richtige Richtung! Auch bei deinem Mann, Marina! Ist ja wirklich heftig, welche Nebenwirkungen mit der Bestrahlung einhergehen bzw. wie lange man noch mit den Auswirkungen kämpft.
Frieda - wie geht es dir? Wie weit bist du mit deiner Bestrahlung? Ich hoffe, du hast inzwischen doch Unterstützung von lieben Menschen und wünsche dir sehr, dass die Nebenwirkungen erträglich sind!
Bei meinem Papa ist am letzten Freitag eine Kontroll-OP durchgeführt worden. Dabei wurde auch noch überschüssiges Gewebe entfernt, das bei der Entfernung der Nase stehengeblieben war. Zum Glück ist nichts bösartiges gefunden worden, sodass wir uns endlich um die brillenfixierte Nasenepithese kümmern können, wenn die neuen Wunden/Narben verheilt sind. Meinen Vater hat die kleine OP und Narkose ziemlich aus der Bahn geworfen. Er verzweifelt an sich, weil er sich nichts mehr merken kann und seinen Kopf als "leer" empfindet. Eigentlich war er noch gut drauf mit seinen 87 Jahren, aber seit seiner Diagnose im Februar hat er stark abgebaut. Kein Wunder.... Ich bin froh, dass jetzt zunächst keine weitere OP ansteht und wir ihm die Bestrahlung zumindest zunächst ersparen können (in Absprache mit allen Ärzten). Engmaschig überwachen müssen wir natürlich und hoffen, dass es möglichst lange gut geht.
Ich wünsche euch allen alles Gute!
Eli
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 16.06.2019, 12:23
Marina2002 Marina2002 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2018
Beiträge: 60
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Jenny,
das ist gut, dass du noch was gefunden hast, was dir schmeckt. Schon krass, was die Bestrahlungen mit euch angestellt haben.
Aber das wird sicher einigermaßen wieder werden. Hauptsache der sch..... Krebs ist weg.

Eli,
das ist fast normal, dass dein Vater nach einer Narkose desorientiert ist.
Drücke die Daumen, dass es wieder gut wird.

Mein Mann nimmt jetzt seit Freitag Antibiotikum und wir hoffen, dass die entzündete Nase endlich besser wird. Zumindest verträgt er es sehr gut. Weder Magenschmerzen noch Geschmacksverlust, von dem bisschen, was eh nur da ist.
Das geht jetzt sicher über einen längeren Zeitraum.

Ich wünsche alles gute Besserung.

Liebe Grüße
Marina
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 17.06.2019, 18:34
jenny30 jenny30 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 20.01.2019
Ort: Hamburg
Beiträge: 57
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

hallo marina,


ja,das getränk schmeckt mir,man kann soviele leckere syrups mixen.
meine nase ist auch entzündet,bei deinem mann auch,ich denke das sind auch bestrahlungnebenwirkungen,aber durch das antibotika wird es besser.
alles gute weiterhin für deinen mann.

elicita

ich war auch nach der op desorientiert,das ist fast normal nach ops.
schön das er bald seine nase bekommt,er wird sich damit wieder viel wohler fühlen,ich werde diese nase zum kleben behalten,das andre mit dem magneten muss nicht sein,viel zu viel aufwand.
alles gute weiterhin für deinen vater.
Mit Zitat antworten
  #131  
Alt 19.06.2019, 11:46
Elicita Elicita ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.05.2019
Beiträge: 11
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Liebe Jenny,

kann ich gut verstehen, dass du jetzt die Epithese zum Kleben behältst und nach der Bestrahlung mit allen noch nicht ausgestandenen Nebenwirkungen keine Lust auf weitere Eingriffe hast. Wenn du gut damit zurecht kommst, ist das doch eine gute Lösung. Und über die Lösung mit den Implantaten/Magneten kann man ja zu einem späteren Zeitpunkt gegebenenfalls immer noch nachdenken. Für uns ist das definitiv keine Option, dazu haben die bisherigen Narkosen schon zu viel Schaden angerichtet. Ich möchte meinem Vater unbedingt weitere Eingriffe ersparen. Am 9. Juli fahren wir zu der Epithetikerin und fangen an, ihm eine neue Nase zu organisieren. Ich bin gespannt, ob das mit der Brillenbefestigung einigermaßen klappt. Wir werden sehen.
Ich wünsche dir, dass es weiter aufwärts geht - auch mit dem Geschmack.
Marina, dir und deinem Mann wünsche ich auch weiter alles Gute und dass der Therapieerfolg von Dauer ist!!!!
Ich muss mich jetzt leider wieder um mein anderes Sorgenkind kümmern. Bei meiner Mutter breitet der Rippenfellkrebs sich wieder aus und ab Juli startet sie wieder mit ihrer Chemotherapie. Es hört nie auf....

Liebe Grüße
Eli
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 21.06.2019, 12:54
Marina2002 Marina2002 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2018
Beiträge: 60
Standard AW: Plattenepithelkarzinom der Nase

Ach Eli,
da hast du wirklich dein Päckchen zu tragen. Beide Eltern, wie gemein ist das denn.....

Jenny,
langsam wird die Nase etwas besser. Mal gespannt, ob die Entzündung ganz weggeht. Antibiotikum nimmt er aber immer noch. Diesmal echt länger und 3 mal am Tag.

Liebe Grüße
Marina
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen

Stichworte
amputation, nase, plattenepithelkarzinom


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:01 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD