Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Lungenkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #316  
Alt 19.06.2017, 15:03
Spongie Spongie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.06.2017
Beiträge: 17
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Hier wird auch alles gedrückt!!!
Alles Gute für heute!
  #317  
Alt 19.06.2017, 17:44
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

hallo wieder da - also so Lungenmässig passt alles - Kontrolle in 3-4 Monaten (da wird es aber wie in der Lotterie ob mehr oder weniger oder gleichbleibende Lymphknotengröße???)

Untenrum sollte ich zu der Gynokologien, mein Proffesor kennt sich nicht aus, kann nur Vermutungen anstellen, da ich nicht einmal die Befunde von der Konisation habe - also schnellster WEg morgen mal anrufen und fragen ob die Befunde dann mal nach 3 Wochen fertig sind? Mama und Schwester sagen ich soll mir keine Sorgen machen, weil wenn was wäre hättens schon angerufen aber naja, bin ja ein geschädigtes Kind und ich glaube nichts bis ich es schwarz auf weiss sehe
  #318  
Alt 19.06.2017, 18:56
Burma Burma ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.01.2016
Ort: Wien
Beiträge: 28
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Dann hat unser Daumendrücken ja geholfen. Das sind doch gute Nachrichten!
Alles Liebe Sabine
  #319  
Alt 19.06.2017, 21:54
esposa1969 esposa1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 57
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Super, ich sag es ja ...meine Lungenmetastasen hatten alle mit dem Unterleib zu tun. Ich wünsche dir einen entspannten Sommer.... entspanne die nä. 3-4 Monate.

LG Milli
  #320  
Alt 19.06.2017, 23:47
Benutzerbild von Martina2015
Martina2015 Martina2015 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2015
Ort: Köln (Nähe)
Beiträge: 259
Daumen hoch AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Puh, wie schön, Entwarnung. Genieße den Sommer 😎
__________________
mein Mann - Kleinzelliges Bronchialkarzinom T4NXM0 ED 01/2015
unsere Geschichte
  #321  
Alt 20.06.2017, 16:48
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

mir geht es heute mal so richtig sch... - war der Chinese gestern doch etwas zu viel - Habe heute seit in der Früh rechte Flankenschmerzen (Niere???) und der Bauch ist so mega und geschwollen wie ein Luftballon - außerdem habe ich heute in der Früh auch mal gekotzt - ich geh wieder ins Bett und hoffe das es mir bald besser geht -

Sau heisss ist es heute, habe aber alles zu - sogar Mizen sind verschwunden - und pennen irgendwo :-)
  #322  
Alt 21.06.2017, 11:54
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

heute geht es mir besser - habe gestern 2 trockene Kürbisweckerl und einen Smootie getrunken - und natürlich ausreichend Wasser. Magen hat sich schon bisschen beruhigt. Heute werde ich auch nur was ganz leichtes essen, damit es besser wird.

Für nächste Woche habe ich einen Termin beim Internisten der für Leber und Magen zuständig ist ergattern können - pffff - wie es mich ankotzt - hat man die richtige Versicherung, kriegt man schneller einen Termin - wenn nicht dann kannst mal 1 Monat warten - Gottseidank habe ich die richtige
  #323  
Alt 27.06.2017, 00:12
esposa1969 esposa1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 57
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Für nächste Woche habe ich einen Termin beim Internisten der für Leber und Magen zuständig ist ergattern können - pffff - wie es mich ankotzt - hat man die richtige Versicherung, kriegt man schneller einen Termin - wenn nicht dann kannst mal 1 Monat warten - Gottseidank habe ich die richtige


Also durch meine lebenslange Berentung habe ich ja die AOK (die toll ist), aber wenn ich auf Termine warten soll, ruft entweder meine Hausärztin dort an, macht es dringend, dann bekommt man sofort innerhalb 2 Tagen Termin oder ich sage denen, dass ich Krebs habe und sie dafür verantwortlich sind, falls etwas Krebsartiges wo wächst und sie nicht zeitig geschaut haben, dann bekomme ich immer ganz ganz schnell einen Termin.

Geändert von esposa1969 (28.06.2017 um 01:00 Uhr)
  #324  
Alt 29.06.2017, 22:49
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

hatte heute den Arzt wegen Leber und Magen - also am 11. Juli habe ich eine nette Magen und Darmspiegelung - Gottseidank in Narkose! - weil ich glaube das würde ich nicht dapacken! und Urologe soll ich auch Termin machen wegen Kontrolle Nieren und ja beim Gyn steht noch der Befund aus . Soviel dazu, dass ich jetzt 3-4 Monate Ruhe habe.
  #325  
Alt 30.06.2017, 00:07
esposa1969 esposa1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.04.2012
Beiträge: 57
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Wahrscheinlich Propofol, ist keine richtige Narkose, wird ja normalerweise zur richtigen Narkoseeinleitung benutzt, hat eher eine hypnotischen Wirkung, ist also ein Hypnotikum, aber spürst gar nichts. Unter Vollnarkose kenne ich keinen Arzt, der das macht.

https://www.aerzteblatt.de/archiv/50...n-Komplikation

Hatte schon etliche Magen- und Darmspiegelungen. Die Spiegelungen selbst sind ja pillepalle, aber das Gesöff vor der Darmspiegelung ist E-KEL-HAFT! Runterbekommen ist eines, drinbehalten was anderes. Ist so schrecklich, musste dann morgens um 5 Uhr wieder so anderhalb Liter von dem Zeugs trinken, ich habe bei jedem Schluck gekotzt. Alleine die Menge, die man trinken muss und die Klorennerei hat mich fix und fertig gemacht. Als wenn man Magen-Darm-Grippe hätte.

Mich putscht Propofol immer auf, ich hatte mal innerhalb 1 Woche 3 x Propofol Hypnose ( Magenspiegelung, Darmspiegelung und Endosono). Danach war ich total im Putzrausch und konnte nur noch Rumwursteln und nicht auf meinem Popo sitzen. Ich drücke dir fest die Daumen, dass alles gut wird, aber die Untersuchungen selbst (bis eben das Gesöff) sind absolut unspektakulär, dauern nur wenige Minuten. (Je ca. 15 - 25 Minuten)
  #326  
Alt 30.06.2017, 09:10
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

ah ja meinte eh so was keine komplette Narkose, Arzt meinte eben das ich schlafen werde :-) Moviprep heisst das Gesöff und sollte nach Zitrone schmecken - na gut das du mich vorgewarnt hast - da kommt ja noch einiges auf mich zu
  #327  
Alt 30.06.2017, 15:59
greg greg ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.11.2005
Ort: Grossraum Paris
Beiträge: 31
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Hallo Redangel,

Magen- und Darmspiegelung habe ich oefters. Wird hier grundsaetzlich in ganz kurzer Vollnarkose gemacht und man spuert da absolut nichts. Tipp fuer die Preaparation (Moviprep). So kalt als moeglich (wird ja mit Wasser gemixt, also aus dem Kuehlschrank) und so schnell als moeglich trinken (nicht in kleinen Schlucken). Ein paar Tage vorher nur noch leicht Verdauliches essen.

Alles Gute und vor allem ein Top-Ergebnis wuenscht,

Norbert
  #328  
Alt 30.06.2017, 17:07
Rumo Rumo ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2017
Beiträge: 10
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Hallo Redangel,
Auch mein Mann musste sich durch 2 Liter "Zitronengeschmack" quälen.
Im Nachhinein bekamen wir den Tip von der Hausärztin, es mit süßem Sprudel (Zitronenlimonade oder Organgenlimonade) zu mischen.
Oder, diesen Tip hab ich hier im Forum irgendwo gelesen: mit einem dicken Strohhalm (zB vom mcDonalds milchshake oder Cocktail) trinken. Das geht schneller und berührt kaum die geschmacksknospen im Mund.
Viel Glück!

LG
Rumo
  #329  
Alt 01.07.2017, 23:40
Redangel1975 Redangel1975 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 11.01.2016
Beiträge: 351
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Ach heute habe ich mal Depri vom feinsten - normalerweise bin ich immer stark und lasse nichts an mich heran, aber heute scheinen es alle (so fühle ich mich) es auf mich abgesehen zu haben - das hat schon in der früh angefangen beim einkaufen, als ich mein Einkaufswagerl in den Bus heben musste, weil der Doddel Autobusfahrer es nicht runtergelassen hat (so wie bei den Kinderwagen) - war ja eh nur voll das Ding und eine schwere Wassermelone war auch drinnen ( Zitat - Dirty Dancing: Ich habe die Wassermelone getragen!)

Dann kommt meiner da her mit mich unnötig Stressen - habe eh gesagt, dass ich diese Woche vieles habe zum erledigen und ich eben meiner Schwester helfe beim übersiedeln ihres Sohnes - naja eh nix neues

Dann faucht mich meine Schwester an - ok war sicher nicht so gemeint, aber im Stress halt passiert - und im Endeffekt hätte ich heute eigentlich eh ersparen können zum helfen gehen, weil eigentlich nicht viel - also für mich zum tun gewesen wäre (morgen fangen wir dann die Küchenmöbel an zum zusammenbauen)

Und zuallerletzt geht es mit meinem Bauch Bescheiden - fühle mich so wie ein Nilpferd - Wasser im Bauch wird am 11ten eben erst abgeklärt - Gyn Befunde noch immer nicht da - und der ganze Bauch spannt und ich trage eine richtige Kugel vor mich hin voll unangenehm - weil ich so ein Völlegefühl habe obwohl ich so wenig gegessen habe und einen trockenen Husten auch der ein bisschen Weh tut eben in den Rippen und sowieso alles mimimimmmmmmmiiiiiiii

Achja und noch meine Mutter mir am telefon sagte, weil ich zu Mittag sagte, dass der Ciabatta Brot so lecker duftet - dass ich darum dick bin!!! - Hallo einmal am Tag darf ich auch einmal 4 kleine Scheibchen Brot essen (esse eh so selten Brot)


Tja also auf jeden Fall fühle ich mich gar nicht wohl, von jeden Missverstanden und Vernachlässigt und jo es kümmert sich eh niemand um mich und es kümmert eh niemanden, wenn ich von heute auf morgen weg wäre - und ich bin eh nur der trottel für alle - und ja ich steigere mich da in was hinein - und ja ich habe Angst dass ich irgendwo Metastasen habe (weil der Bauch ja nimmer normal ist!)

und ich finde es soooo unfair, dass ich diese scheiss Krankheit habe - obwohl - naja lassmas einige hätten es mehr verdient - obwohl so gehässig bin ich dann doch nicht, ich möchte nicht dass jemand an dieser Krankheit leidet!!!

Ich bin traurig, ich möchte doch nur meine Kinder und Enkelkinder aufwachsen sehen und nicht, dass sie in frühen jungen Jahren ihre Mama verlieren - mimimimimi
  #330  
Alt 02.07.2017, 00:05
Teje61 Teje61 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 27.10.2016
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 15
Standard AW: Habe Angst vor morgiger CT :-(

Hallo Redangel,
das hört sich ja ziemlich bescheiden an. Mist, dass es auch solche Tage gibt. Meiner war auch doof, habe mich bei meiner allerliebsten, besten Freundin ausgeheult. Ich hoffe, dir hat das Schreiben hier im Forum schon etwas geholfen. Und ich bin mir sicher, dass es bestimmt sehr viele Menschen gibt, die dich sehr vermissen würden. Tritt dem heutigen Tag ordentlich in den Hintern und morgen lacht hoffentlich die Sonne wieder für dich.

Liebe Grüße,
Monika
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD