Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #121  
Alt 17.07.2013, 18:49
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Seestern,

vielen Dank für Deine lieben Worte.
Ich hoffe Du hattest mittlerweile Glück mit den Bewerbungen und hast endlich einen Job gefunden. Es ist zum verzweifeln, da studiert man Jahr lang, reist sich den A.. auf und dann nimmt einen keiner. Wie soll man denn da Berufserfahrung bekommen? Ich hab zwar nie studiert kann mir aber vorstellen dass man irgendwann keinen Bock mehr hat. Ich drück Dich mal und verzweifel nicht.

Lg Törtchen


Hallo Mama,

so Flo ist nun offiziell Meister . Ich bin soo stolz auf ihn. Das Beste ist noch, dass ja das neue Presswerk gebaut wird und er da schon für einen Posten vorgesehen ist. Es ist so schön für Ihn. Weißt du noch wie stark er gezweifelt hat als er begonnen hat? Er meinte immer er schafft das nie wegen der Legasthenie. Von wegen, wir haben es immer gewusst dass er es packt. Und nicht irgendwie Mama sondern er war einer der Besten.

Unserem Winkekäfer gehts gut, also das war vor 1,5 Wochen. Bin jetzt in der 18. SSW und hab immer noch Angst wie die Sau. Mama drück bitte alle Daumen und Papa auch dass alles gut geht. Eigentlich sollte ich mich freuen dass mir nicht mehr schlecht ist aber da hab ich wenigstens gewusst dass alles ok ist. Es ist so schlimm, ich würd mich gerne freuen und ab und an kommt das auch durch aber die Angst bleibt. Wenns nochmal schief gehen würde dann könntest du mich einweisen. Das überstehe ich nicht.
Trotz aller Angst haben wir einen Kinderwagen gekauft. Ein Arbeitskollege von Flo hat seinen verkauft. Der ist echt super und sieht toll aus. Geschlechtsneutral das ist super, denn der Käfer ist sehr schinant. Er/Sie zeigt uns nicht was es ist. Der Gauner
Die Egi vom Geschäft ist auch schwanger. Voll cool. Ausserdem hat sie uns eine Decke genäht. Mit Käfern. Die ist sooo niedlich.
Wir findest du die Namen Elias und Luisa? Ich glaube Elias gefällt dir nicht, kann das sein? Papa wahrscheinlich auch nicht, gell?! Ist aber net schlimm, ihr würdet den Käfer trotzdem lieben.
Ich hoffe so sehr dass alles gut geht, bin aber traurig dass ich ihm/ihr nur von euch erzählen und Bilder zeigen kann. Ihr wärt so richtige Großeltern geworden. Der Käfer wäre liebend gerne zu euch weil er alles machen dürfte. Das wäre ok, das muss so sein bei Großeltern.
Ach Mama ich vermisse Euch so sehr. Es ist so traurig. Warum durftet ihr nicht Steinalt werden? Ich weiß die Gründe aber verstehen werde ich es nie.

Mama ich hab euch wahnsinnig lieb und vermisse euch unendlich.

Eure kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #122  
Alt 05.08.2013, 15:22
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Mama, hallo Papa,

ihr werdet Oma und Opa von einem Mädchen. Ist das nicht cool? Wir sind jetzt in der 21. Woche und bis jetzt sieht alles super aus. Ihr müsst also noch ein wenig weiter die Daumen drücken.
Am Freitag hätte ich ausrasten können. Stellt euch vor, von Conny kam nur, naja dann nehmen wir halt auch ein Mädchen, ein Junge wäre uns lieber gewesen. Spinnt die eigentlich? Sie wird es mitbekommen wie die kleine aufwächst und hat so ne blöde Klappe. Ich würde alles geben wenn ihr es miterleben dürftet. Ich war sooo sauer und traurig. Naja egal, am Samstag hab ich es ihr gesagt und sie hat sich entschuldigt. Vergessen hab ichs aber noch net.
Barbara und Micha sind in Südfrankreich und lassen es sich gut gehen. Haben die Beiden auch verdient.

Ich vermisse Euch sehr. Gerne würd ich euch so viel Fragen und die Zeit mit euch genießen.
In meinem Herzen seid ihr bei mir, dem Flo und dem Winkekäfer.

Ich hab euch so lieb.

Eure kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #123  
Alt 28.08.2013, 23:07
Seestern09 Seestern09 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.02.2012
Beiträge: 162
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

hallo toertchen,

entschuldige, dass ich erst jetzt antworte. ich bin nicht mehr oft hier im forum.
nein, das mit dem job hat leider immer noch nicht geklappt -.- langsam bin ich echt am verzweifeln. ich weiß langsam nicht mehr, wie ich mich immer wieder motivieren soll.. meistens denke ich an meine mum und denke daran, wie sie mich ermutigt und motiviert hätte und wie sie mir in den hintern getreten hätte, dass ich mich bemühe, weitermache und nicht aufgebe. das treibt mich dann an. denn ich will sie stolz machen. ich wünschte mir so, dass ich mal wieder mit ihr reden kann und sie umarmen kann. sie fehlt mir hier so sehr

wie geht es dir denn und eurer kleinen? ist alles ok bei euch? ich freue mich so für dich, dass ihr nun bald eltern werdet

liebe grüße
seestern
__________________
Über die Zeit lernen wir mit dem Verlust umzugehen,
wir müssen es einfach ertragen,
aber die Einsamkeit und die tiefe Trauer bleiben immer.

meine geliebte Mama
24.03.1964 - 22.05.2012

Diagnose Glioblastom Januar 2012.. 5 Monate.. es ging viel zu schnell
Erinnerung an eine Kämpferin
Mit Zitat antworten
  #124  
Alt 06.09.2013, 10:22
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Seestern,

he Du musst Dich doch nicht entschuldigen. Ich bin auch nicht mehr jeden Tag oder jede Woche hier. Irgendwie ist es zwar noch ein gutes Ventil hier zu schreiben aber ich brauch es weniger als am Anfang....
Ich drück Dir ganz fest die Daumen dass es bald klappt mit dem Job. Deine Gedanken und Sehnsüchte, Deine Mama zu umarmen kenn ich, ich glaube das wird uns unser ganzes Leben begleiten.
Unserer Kleinen geht's gut . Wir sind jetzt in der 25. Woche und sie wiegt um die 750 Gramm. Voll süß.

Bis bald und Kopf hoch.

Lg Törtchen


Hallo Papa,

ich wünsche Dir alles Liebe und Gute zum Geburtstag. Heute wärst du 69 Jahre geworden.... Wie schnell die Zeit vergeht... Es ist der 7. Geburtstag ohne Dich. Ich vermisse Dich so schrecklich. Ich hoffe Du und Mama könnt euch einen schönen Tag machen. Geht das im Himmel? Ich glaube fest daran, was anderes bleibt mir nicht.
Eure Enkelin ist mittlerweile 750 Gramm schwer. Sie ist sooo süß. Ihr würdet Sie lieben. Vorgestern haben wir uns die erste Klinik angeschaut. Wir denken sie ist wirklich gut. Am Dienstag gehen wir nach Rüppurr ins Diak mal gucken was die uns so erzählen.
Ich vermisse euch so sehr. Es ist so traurig dass ihr das alles nicht mehr live miterleben dürft. Es tut immer noch so weh.

Im denke jeden Tag an Euch und vermisse und liebe Euch unendlich doll.

Bis bald

Eure kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #125  
Alt 17.09.2013, 21:35
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Mama,

heute war der erste Arbeitstag von Flo. Ich hab mich nach 4 Wochen daran gewöhnt soviel Zeit mit ihm zu verbringen. Es war wunderbar. Daher bin ich ein wenig traurig dass er jetzt wieder arbeiten muss. Naja Dollars muss man eben auch verdienen.
Der Kleinen (27. Woche) geht es super. Der Doc ist zufrieden. Sie ist recht aktiv und strampelt wild rum. Bin froh dass sie so aktiv ist, so spüre ich sie ganz oft und weiß dass sie lebt. In 2 Wochen werden 3D Bilder gemacht. Ich bin so gespannt wie unser Käfer aussieht. Was haltet Ihr von Antonia? Gestern hat mein Schwangerschaftsyoga angefangen. Ich musste mir das ein oder andere mal das lachen verkneifen aber trotzdem fand ich es echt gut. Das geht jetzt 8 Wochen. Schaden kanns net.
Ihr fehlt mir. Es ist schon fast ein Jahr und neun Monate her seit du gegangen bist. Mama ich vermiss dich sehr. Für mich ist es immer noch schlimm zu wissen dass du alleine gegangen bist. Wolltest du das so? Es war doch gar nicht absehbar dass du zu Papa gehst. Mama ich wäre doch auch diesen Schritt mit dir gegangen.
Ich liebe Dich so sehr.

Ich vermiss Dich.

Deine kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #126  
Alt 08.10.2013, 11:45
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Mama,

heute ist irgendwie ein komischer Tag. Das Wetter ist total ecklig und ich fühl mich alleine. heute Nacht hab ich was ganz wirres von dir geträumt. Wir haben verstecken gespielt.... es war so seltsam.
Ich vermiss dich heute sehr. Am Sonntag haben wir Barbaras Geburtstag nach gefeiert und du warst nicht dabei. Auch das war wieder sehr komisch.
Ich bin jetzt in der 30. Woche und das Ende rückt näher. wir freuen uns so sehr auf die Kleine. Flo ist jetzt schon verliebt bis über beide Ohren in sie. Ich hoffe nur dass alles gut geht.
Conny ist eifersüchtig wie die Sau. Es ist lächerlich. Letzte Woche ist es ein wenig eskaliert. Sie kann ja jedem erzählen dass es wegen ihrem Studium ist aber ich glaube ihr einfach nicht mehr. Seit dem halte ich mich sehr bedeckt und erzähl nichts mehr über die Kleine oder mich wie es mir geht. Es ist mir zu blöd. Wenn sie mich fragt sag ich einfach dass es uns gut geht. Mehr muss sie nicht wissen. Mama ist es nicht schräg dass eine 25 jährige Frau auf ein Baby, welches nicht mal auf der Welt ist, eifersüchtig ist?! Ich wärt froh ihr könntet es miterleben und sie hat Sorge dass sie bei ihren Eltern zu kurz kommt. Sowas tut echt weh und ist ungerecht.

Mama und Papa ihr fehlt mir. Ich hab euch sehr lieb.

Eure kleine traurige Tochter: weinen:
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #127  
Alt 09.10.2013, 08:43
Benutzerbild von fraunachbarin
fraunachbarin fraunachbarin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: ulmer ecke
Beiträge: 1.154
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

liebes törtchen..
als erstes freut es mich, daß es dir in der schwangerschaft gut geht und wünsch dir für den endspurt alles gute.
ich bin mir sicher, deine eltern sitzen beide da oben und freuen sich auf ihr enkelchen. sie werden auch bei der geburt dabei sein und das neue menschlein willkommen heißen.
laß neider links liegen. es ist ihr problem, nicht deins. du darfst dich jetzt auf dein kind freuen, dich darauf einstimmen und noch die ruhigen nächte genießen.. smile.
alles liebe für dich.. tine
__________________
MISS YOU MAMA
24.02.1944-15.10.2012
Mit Zitat antworten
  #128  
Alt 16.10.2013, 00:50
Benutzerbild von Sternschnubbe
Sternschnubbe Sternschnubbe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 96
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hey Toertchen,

ich habe jetzt deinen ganzen Verlauf gelesen und es berührt mich ungemein. Ich habe meine Mama vor 3,5 Wochen verloren. Die Diagnose Leukämie – AML erhielt sie knapp 4 Wochen vorher, bevor sie ein Engel wurde. Und es tut so unmenschlich weh. Es ging alles viel zu schnell, wo einem doch so viele Hoffnungen gemacht wurden. Auch wenn es schlimm ist, zu lesen, wie lange man doch leidet, so beruhigt es einen auch, denn irgendwie habe ich Angst, dass mit dem Schmerz auch die Erinnerungen und Gedanken verschwinden. Meine Mama war noch viel zu jung – 55 Jahre und ich bin 25! Ich habe noch alles vor mir, alles wofür man eine Mama brauch! Aber all die Worte, gerade aus der Anfangszeit, kann ich so gut nachfühlen. Man hat so stark das Bedürfnis sie anzurufen, mit ihr zu reden oder ins Krankenhaus zu fahren und sie zu besuchen. Es fühlt sich alles so fremd an. Und wie du letztes Jahr so deine Gefühle hinsichtlich Weihnachten, deiner Hochzeit und dem Wunsch nach einem Kind beschrieben hast… ich empfinde genau das gleiche. Vor Weihnachten habe ich eine riesen Angst. Mein Wunsch nach einem Kind ist nun auch stärker, allerdings fange ich erst an, mich damit zu beschäftigen. Ich habe den Kinderwunsch fürs nächste Jahr geplant. Aber wie du auch von der Hochzeit sprichst. Ich muss ja sagen, dass ich in absehbarer Zeit nicht heiraten möchte, denn allein der Gedanke, dass meine Mama nicht dabei sein kann, lässt mich unter Tränen zusammenbrechen. Allgemein kann man sich nicht viel vorstellen, ohne sie zu leben. Ich habe das Glück meinen Papa noch zu haben, aber eine Mama ist halt was anderes. Und auch wenn du über Barbara sprichst, die gerne den Rat euer Mama hätte in Sachen Kindererziehung, dann frage ich mich auch immer wieder, wer mir denn später Tipps geben soll? Denn nur meine Mama kann doch maßgeschneiderte Tipps geben, sie kennt mich immerhin seit 25 Jahren!!!

Aber dir gratuliere ich sehr, dass es endlich mit deinem Kinderwunsch geklappt hat. Und offensichtlich nun auch mehr Hoffnung und Glück in deinem Leben findest. Ich denke, es ist sehr wichtig, eine eigene Familie zu gründen, wenn die eigene nicht mehr existiert, zumindest nicht auf Erden!

Auch deine Art zu schreiben und die Feedbacks motivieren mich meine Gedanken vielleicht auch in so einem Forum freien Lauf zu lassen und vielleicht nicht alleine dazustehen. Man wird ja schon oft genug dafür ermahnt, dass man noch traurig ist. Gerade auf Arbeit meinen sie immer „schön, dass es dir besser geht.“. Aber daran merkt man, dass sie keine Ahnung haben. Mir geht es nicht besser, nur weil ich arbeiten gehe! Ich muss ja… am liebsten würde ich mich nur in meinem Bett verkriechen und ganz viel Musik hören, auf youtube „Ruhe in Frieden Mama“-Videos anschauen und in diesem Forum nach Mitleidenden suchen!

Alles Liebe und Gute….Sternschnubbe
Mit Zitat antworten
  #129  
Alt 24.10.2013, 12:35
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Tine,

danke für Deine aufbauenden Worte. Ja ich sollte Neider Neider sein lassen und mich nicht darüber ärgern. Es tut weh auch wenn es nur die angeheiratete Familie ist. Momentan komm ich gut damit klar. Hab einfach nichts mehr erzählt das ist die Beste Variante dem ganzen aus dem Weg zu gehen.

LG Claudi



Hallo Sternschnubbe,

ich hatte am Sonntag schon Deine lieben Worte gelesen konnte aber nicht antworten. Mir liefen die Tränen bei deinen Zeilen.
Es tut mir so leid dass Du Deine Mama so früh verloren hast. Ich bin zwar ein paar Jahre älter aber dadurch wird es nicht leichter oder einfacher das Ganze zu verstehen. Jeden Tag wünsche ich sie mir zurück (mein Papa natürlich genauso). Ihr hattet leider nicht mal mehr 4 Wochen. Das ist so schrecklich. Wir konnten uns quasi nach der Transplantation 2 Jahre verabschieden. Für meine Mama waren die 2 Jahre nicht leicht aber wir hatten trotzdem viel Spaß und haben viel gelacht. Barbara und ich sind so dankbar dass wir diese Zeit mit unserer Mama hatten.
Dass du Angst hast vor Weihnachten kann ich gut verstehen. Es war eine Horrorvorstellung für mich. Eigentlich wollte ich ganz alleine bleiben, das hab ich dann doch nicht gemacht und es war gut so. Ich hab mir aber Zeit genommen am 24.12. und hab da meinen Gefühlen freien lauf gelassen. Danach konnte ich die "heile Welt" von meinem Mann überstehen.
Mein Mann hat meiner Mama versprochen immer auf mich aufzupassen. Daher war es auch unsere Entscheidung noch letztes Jahr zu heiraten und nicht länger zu warten. Wieso auch? Wir waren und sind uns sicher dass es die richtige Entscheidung war.
Danke für die Glückwünsche. Wir hoffen dass alles gut geht.

Mir hat es sehr geholfen immer wieder an meine Eltern zu schreiben. So habe ich das Gefühl näher bei ihnen zu sein. Es kann nun aber schon mal ein paar Wochen vergehen bis ich wieder schreibe aber ich glaube das ist normal und auch ok. Am Anfang hatte ich irgendwie ein schlechtes Gewissen aber es ist ok.

Ich wünsche Dir alles Gute für die schwere Zeit und meld dich gerne wenn du magst.

Lg Claudi



Hallo Mama,

endlich scheint die Sonne mal wieder. Das tut richtig gut. Ich bin jetzt in der 32. Woche und so langsam wird die Kugel echt rund. Wenn ich auf dem Sofa sitzt muss ich schon nach vorne rutschen denn sonst kann ich nicht mehr aufstehen weil der Bauch im Weg ist.
Der Kleinen geht's gut soweit. Wir wollten 3D Bilder machen aber Zwergnase ist zu schüchtern. Dreht sich weg oder hat die Händchen vor dem Gesicht. Wir sind so verliebt schon in die Kleine. Ihr wärt auch hin und weg.
Es tut weh das alles ohne Euch zu erleben. Ihr wärt tolle Großeltern!!!
Irgendwie bin ich heute nah am Wasser gebaut. Muss ständig weinen.
Deshalb hör ich jetzt mal auf.

Ich vermiss euch so schrecklich.

Hab euch ganz doll lieb.

Eure kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #130  
Alt 28.10.2013, 13:56
Benutzerbild von nala1810
nala1810 nala1810 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.12.2011
Beiträge: 544
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Törtchen;

gerade bin ich mal wieder über deinen Thread gestolpert und muss doch gleich antworten.
Man wie freue ich mich für euch ich wünsche dir für die nächsten Wochen alles gute. Ich weiß ihr werdet gute Eltern so sehr wie ihr beiden euch freut.

Dickes Drückerle

Nala
__________________
[
Mit Zitat antworten
  #131  
Alt 29.10.2013, 23:00
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Nala,

vielen lieben Dank. Ich hoffe wir werden gute Eltern, wir geben jedenfalls unser Bestes.
Was du bei dir geschrieben hast kann ich gut nachvollziehen. Die Zeit der Krankheit und was alles noch so kam lässt uns nie nie wieder los.

Fühl Dich gedrückt.

Ganz liebe Grüße

Törtchen


Hallo Mama,

ich lass Dir mal ein ganz dicker Kuss und eine dicke Umarmung da. Ich vermiss Dich sehr.

Deine kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #132  
Alt 30.10.2013, 14:37
Benutzerbild von Sternschnubbe
Sternschnubbe Sternschnubbe ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.10.2013
Beiträge: 96
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Törtchen,

Ich danke dir für deine Antwort. Ja, zu gerne hätte ich meine Mama länger gehabt. Wenn man hier liest, wie viele Jahre die meisten Foren-Mitglieder hier mit ihren Liebsten nach Diagnose noch hatten. Da wird man fast neidisch. Anderseits kann ich mit gutem Gewissen sagen, dass meine Mama nicht leider musste. Sicher ging es ihr hier und da nicht gut, aber Schmerzen hatte sie soweit ich weiß nicht.
Für mich steht eigentlich fest, dass ich Weihnachten mit meiner Schwester und meinem Papa verbringe. Und unseren Männern und der kleinen Maus natürlich. Aber ich werde mit Sicherheit nicht am heilig Abend zu der Familie meines Freundes gehen und die "heile Welt" mir antun. Ich muss es nur noch meinem Freund beichten.

Ja, es tut gut hier zu schreiben, aber leider habe ich in dem Moment, wo ich gerne an Mama schreiben würde, keine Zeit hier her zu kommen. Aber zum Glück kann ich es ihr auch so sagen..... Ach Törtchen, wann hört dieser Schmerz auf? Und die Frage, ob es wahr ist? Wann akzeptiert man den Zustand und nimmt ihn an ohne zu hinterfragen?

Allerliebste Grüße,
Sternschnubbe

P.S. Was macht dein Krümelmonster?
__________________
Die Trauer hört niemals auf,
sie wird ein Teil unseres Lebens.
Sie verändert sich und wir verändern uns mit ihr.


Mami
am 06.02.1958 geb.
Diagnose Leukämie: am 26.08.2013
ein Engel seit dem 20.09.2013

Papi
am 06.03.1956 geb.
tödlich verunglückt und
ein Engel seit dem 03.02.2014

Ihr fehlt mir
Mit Zitat antworten
  #133  
Alt 12.11.2013, 20:11
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Sternschnubbe,

leider kann ich Dir nicht sagen wann der Schmerz aufhört. Bei mir ist er immer noch da, natürlich nicht so wie am Anfang aber er kommt immer wieder durch. Den Zustand dass meine Eltern nicht mehr da sind werde ich wohl nie akzeptieren. Ich versuche nur damit zu leben. Verstehen werde ich es nie warum beide so früh gehen mussten.
Denke deiner Schwester und deinem Papa tut es gut wenn ihr alle an Weihnachten zusammen seid. Es ist schön noch einen Teil der Familie zu haben.
Ich hoffe dass es dir einigermaßen geht.

Lg Törtchen


Hallo Mama,

jetzt sind es noch 39 Tage bis zum errechneten Entbindungstermin. Eigentlich können wir es kaum abwarten bis die Kleine endlich da ist. Ich bin so gespannt wie sie aussieht und wie sie so ist.
Ach Mama ich vermiss dich, wie schön wäre es wenn wir zusammen in die Stadt gehen könnten und einkaufen für Zwergnase. Wir hätten ganz bestimmt viel Spaß.
Seit 2 Wochen hab ich Rückenschmerzen wie blöd. Ist zwar echt unangenehm aber halb so wild. Ich weiß ja für was es ist.
In Bischw.... haben wir ein Haus gefunden. Das ist sooo toll. Wir müssen nur streichen und einziehen. Nach einigen schlaflosen Nächten haben wir uns entschieden das Haus zu kaufen. Morgen ist Banktermin um das ganze fix zu machen. Dir würde es gefallen. Es hat einen kleinen Garten. Du hättest dich da ausgetobt, da bin ich mir sicher. Ab dem 15.12 können wir rein. Jetzt ist die große Fragen wann kommt der Zwerg. Können wir vorher noch einziehen oder erst danach. Flo würde gerne vorher umziehen. Naja mal schauen wie es läuft.
Ach Mama es ist so viel passiert seit du zu Papa bist. Ich wünsche mir so sehr dass ihr beide da seid und es miterleben könnt.

Ich vermisse euch so sehr.

Eure kleine traurige Tochter
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #134  
Alt 17.12.2013, 10:43
Toertchen Toertchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.01.2010
Beiträge: 177
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

Hallo Mama,

am Samstag ist der errechnete Termin. Letzte Woche am Donnerstag sah es beim Doc so aus als ob unser Käfer schon kommen will aber sie hat es sich nochmal anders überlegt. Wahrscheinlich ist es ihr viel zu kalt.
Ach Mama nächste Woche ist Weihnachten. Das zweite Weihnachten ohne Dich. Ich vermisse Dich sehr. Da wir ja im Januar ins Häusle umziehen haben wir entschieden dass wir hier in der Wohnung auch nichts mehr schmücken. Das ist mir recht. Ich hab eh keine Lust auf Weihnachten. Bin mal gespannt ob sich das irgendwann wieder bessert auch gerade für unseren Käfer muss ich mich nächstes Jahr zusammenreißen. Seit du und Papa nicht mehr hier bei uns seid ist es einfach nicht mehr das was es einmal war. Mir fallen immer mehr Fragen ein die ich euch gerne stellen würde und die nur ihr beantworten könnt. Nix wildes einfach nur banale Dinge.
Die Frage WARUM ihr so früh gehen musstet wird auch nicht besser. Ich stolper immer wieder darüber. Begreifen werde ich es nie. Ihr habt beide so sehr gekämpft und ihr seid so tapfer gewesen und wurdet nicht belohnt dafür. Ist das gerecht? Ja ich weiß es war für euch beide besser und ihr habt genug gekämpft und ihr wolltet beide nicht dahinvegetieren. Meine Gedanken sind einfach sehr egoistisch weil "ich" euch nicht mehr habe und "ich" mich alleine fühle.

Ich liebe euch so sehr und vermisse euch unendlich doll.

Eure kleine traurige Tochter

P.S: da ich ein wenig bammel vor der Geburt habe wäre toll wenn ihr uns extra doll beschützen könntet. Danke
__________________

Mama *27.06.48 +04.02.2012
Leukämie

Papa *06.09.44 +30.01.2006
Asthma
Ich trag Euch immer in meinem Herzen!
Mit Zitat antworten
  #135  
Alt 17.12.2013, 20:20
Benutzerbild von fraunachbarin
fraunachbarin fraunachbarin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 04.11.2010
Ort: ulmer ecke
Beiträge: 1.154
Standard AW: Mama ich vermiss dich so schrecklich

liebes törtchen..
ich möchte dir für die bevorstehende geburt alles erdenklich gute wünschen. du wirst sehen, wenn du dann den kleinen käfer im arm hast, wirst du dem schönsten wunder dieser welt ins gesicht blicken. ein unbeschreiblicher moment der liebe.
wenn du möchtest kannst du mich gern privat anschreiben, falls du fragen zur geburt hast. ich habe im kreissaal gearbeitet und kenn mich gut aus.
und du darfst dir sicher sein, deine eltern sind da oben bestimmt schon ganz hippelig vor freude auf ihr enkelchen. ihre liebe wird auch mit diesem kind weitergeboren. das ist etwas wunderschönes.
freu mich auch schon, wenn du uns hier von dem neuen erdenbürger mitteilst.
ganz viel durchhaltevermögen für den laufenden countdown
wünscht dir tine
__________________
MISS YOU MAMA
24.02.1944-15.10.2012
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 17:08 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD