Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Brustkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.02.2018, 21:18
zusa zusa ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2014
Beiträge: 7
Standard Pembrolizumab

Liebe Foristen,
meine Schwester hatte Brustkrebs(triple negativ). 5 Jahre nach der Erkrankung traten Metastasen in Lunge, später im Knochen und Hirn auf.
Nach diversen Bestrahlungen und Chemotherapien schreitet die Krankheit weiter fort. Jetzt soll ein Versuch (sofern genehmigt v. d. KK) mit einer Immuntherapie mit Pembrolizumab gestartet werden. Hat hier jemand Erfahrungen mit dieser Therapie gemacht?
LG, Zusa
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.02.2018, 23:55
Benutzerbild von suze2
suze2 suze2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 05.05.2007
Ort: österreich
Beiträge: 2.482
Standard AW: Pembrolizumab

hallo, ich habe nur im zusammenhang mit lungenkrebs darüber gelesen, nehme an, es ist neu, dass man es bei BK auch verwendet. es ist ist ein antikörper, ich wünsche euch jedenfalls, dass die nebenwirkungen sich in grenzen halten. alles gute,
suze
__________________
seit 2005 bin ich ein angsthase
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2018, 19:23
Flo B Flo B ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.06.2017
Ort: München
Beiträge: 20
Standard AW: Pembrolizumab

Hallo Zusa,

Deine Frage ist schon ein Weilchen her, aber ich mache seit ca. einem Jahr eine Pembolizumaptherapie im Rahmen einen malignen Melanoms mit Metastasen. Bei mir ist es bis auf Müdigkeit/Erschöpfung, Hautjucken, Gewichtszunahme und trockenem Mund ein Spaziergang.

Es würde mich sehr interessieren, wie es Deiner Schwester ergangen ist. Wirkt die Permprolizumabtherapie?

LG
Florian
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 15.05.2018, 17:03
deena3 deena3 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 25.06.2006
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 499
Standard AW: Pembrolizumab

Zitat:
Zitat von suze2 Beitrag anzeigen
hallo, ich habe nur im zusammenhang mit lungenkrebs darüber gelesen, ,
suze
Ich kenne es auch nur im Zusammenhang mit Lungenkrebs.
LG deena3
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:24 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD