Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Speiseröhrenkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #256  
Alt 23.04.2018, 19:27
Michael 1969 Michael 1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 31
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo zusammen,

meine erste Chemo nach der OP mit nur 50% FLOT hat mich am dritten Tag total umgehauen. Bin ab Freitag bis heute einschließlich zum aufpäppeln im Krankenhaus gewesen.
Jetzt mal schauen wie das ganze weiter geht, mein Gewicht geht natürlich auch immer weiter runter, aber wir werden alle einen Weg finden und da durch kommen.
Gruß
Michael

Aufgeben zählt nicht
Mit Zitat antworten
  #257  
Alt 23.04.2018, 19:43
mart1973 mart1973 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.05.2017
Ort: Thalmassing
Beiträge: 105
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo an alle, ja die erste Chemo nach der OP hat
Mich auch ein wenig umgehauen hab viel geschlafen während der Chemo. Aber es wird mit der Zeit besser. Vor allem wenn du die Chemo s alle hinter dir hast. Ich hatte meine letzte vor ca. 2 Wochen und es geht wieder aufwärts. .
Michael nicht aufgeben heißt die Devise. Man muss an sich selber glauben und nie aufgeben. In diesem Sinne wünsche ich dir alles erdenklich gute weiter hin und immer positiv denken. So schönen Abend an alle.
__________________
Gib niemals auf und Kämpfe
Mit Zitat antworten
  #258  
Alt 24.04.2018, 18:36
Michael 1969 Michael 1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 31
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Bin im Moment echt total down, bin raus aus dem KH, habe die ganze Nacht wegen der blöden Magensäure nicht geschlaffen. Alles was ich Esse kommt auch so wieder raus. Echt nicht schön, hoffe es wird bald besser. Nachher wieder über Nacht an den Nahrungsbeutel angeschlossen und hoffen das es die Nacht gut geht.
Habe echt ein großes tief, brauche wieder Lebensqualität.

Michael
Mit Zitat antworten
  #259  
Alt Gestern, 15:30
monika.f monika.f ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2008
Ort: Mannheim und Königswinter
Beiträge: 49
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo Michael,

ach Mensch, das ist nicht schön zu hören. Was sagen die im Krankenhaus denn? Nützt das Pantoprazol nicht? Verengung der Narben ausgeschlossen? Oder kommt die Verschlechterung von der Chemo?

Ich habe erst am 14.04. einen Termin für eine Magenspiegelung. Bis dahin probiere ich selber rum. Abends Pantoprazol, morgens Omeprazol (habe ich noch von vor der OP als 20 mg). Ich nehme jetzt zusätzlich geschmacksneutrales Eiweißpulver, denke mir, vielleicht hilft das auch bei der Wundheilung bzw. Entzündung. Seit vorgestern wird es besser mit der Säure, vor allem mit der bitteren Gallensäure. Ich hoffe, das ist nicht nur ein Intermezzo.

Du kannst wahrscheinlich nicht mehr hören, dass Du Geduld haben musst. Wird ja immer gesagt, aber wenn es mir schlecht geht, ist Geduld aufzubringen eher schwierig. Das geht vielleicht bei nem aufgeschürften Knie, aber wenn man nicht essen und trinken und schlafen kann ...

Ich wünsch Dir alles Gute, jeden Tag ein kleines bisschen besser!

Monika
Mit Zitat antworten
  #260  
Alt Gestern, 19:34
Michael 1969 Michael 1969 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 03.10.2017
Beiträge: 31
Standard AW: Tumor im unteren Bereich der Speiseröhre

Hallo Monika,

ja das ist was mit der Geduld, nicht gerade die größte Stärke. Jetzt ist die Chemo schon über eine Woche her, keine Ahnung was bei mir im Moment schief läuft. Zumindest habe ich heute den Babybrei und eine Nudelsuppe im Körper gehalten(bis jetzt), hoffe es bleibt so. Habe heute auch eine Kortison Tablette genommen, vielleicht geht es auch dadurch. Im Krankenhaus habe ich auch Kortison Infusionen bekommen, dadurch auch besser geworden. Kortison ist aber nicht die geeignete Dauermedikation, geht mir aber im Moment damit besser. Nehme es bis Freitag wenn ich meinen Termin im Klinikum habe.

Hoffe bei dir wird es mit der Säure besser.

Alles nicht gut im Moment.

Gruß

Michael
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 2 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 2)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:04 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD