Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.01.2005, 19:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Ich war heute zur Darmspiegelung wegen unklarer Unterbauchschmerzen links. Gott sei Dank wurde keine Krebs gefunden (hatte vor 2 Jahren BK). Kann mir jemand erklären, was eine Sigmaelongtion und Abdominelle Briden DD sind? Der Doc sprach von Verwachsungen und verdrehtem Darm. Habe schon gegoogelt aber nix genaues gefunden.

Gruss

Greta
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 24.01.2005, 23:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

> Sigmaelongation
Das Sigma ist der letzte Teil des Dickdarms vor Einmündung in das Rektum. Elongation bedeutet Verlängerung. Das Sigma ist normalerweise stark gekrümmt (so genannt wegen der Ähnlichkeit in der Form zu dem griechischen Buchstaben "Sigma"). Vielleicht ist es in die Länge gezogen.

> Abdominelle Briden
Briden sind Gewebsstränge, über die unnatürlicherweise Gewebe und Organe des Abdomens miteinander verwachsen sind. Briden bilden sich oft nach Bauchoperationen, aber bei vielen Menschen sind sie auch angeboren.

> DD
bedeutet Differentialdiagnose, dabei wird versucht, anhand spezifischer Symptome ähnliche Krankheitsbilder gegeneinander abzugrenzen und so die richtige Diagnose zu stellen.

Gruss, Christian
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 25.04.2005, 19:20
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Hallo zusammen.
Wusste nicht genau, wo ich mein Anliegen schreiben soll. Meine Schwiegermutter wurde nun 3 x an Darm operiert, danach bekam Sie starke Bestrahlungen. Die ist nun ein Jahr her und Sie hat immer nur Durchfall. Sie weiss bald nicht mehr,was Sie essen soll. Die Aerzte meinten, dass sei normal, aber das kann doch nicht normal sein.
Kann uns jemand helfen!

Viele Grüsse
Ursula
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 25.04.2005, 20:25
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Bekommt sie kein Imodium oder Opium zur Darmberuhigung? Sprich doch die Ärzte mal darauf an! Liebe Grüße B.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.05.2005, 11:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Ursula,
sie soll Bärlauchgeist trinken, täglich 20 Tropfen in ein Glaswasser. Dazu sollte sie Brennesselntee trinken 2 Tassen am tag a 1/4 Liter.
Nach 2 Wochen geht es ihr deutliche besser.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 16.05.2005, 22:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Ursula, für solche Durchfälle kann es viele Ursachen geben. Welche Darmteile wurden denn entfernt? Nur Dickdarm oder auch Dünndarm? Wieviel ist noch vorhanden? Und welche Grunderkrankung liegt genau vor (Darmkrebs in welchem Stadium)?
Was haben denn die Ärzte als Ursache für den Durchfall genannt? Und wenn du "Ärzte" sagst, meinst du Onkologen oder auch Gastroenterologen? Die letzteren sind im allgemeinen besser versiert in der Beherrschung solcher Durchfälle.
Tut mir leid, dass ich erst mal nur Fragen gestellt habe. Der Tee von xx2 wird wohl nicht schaden, falls du das versuchen möchtest.

Gruss, Christian
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.06.2005, 23:56
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Hallo ,

meine schwiegermutter hatte vor 10Jahren darmkrebs .
sie war nun jedes jahr 2 mal zur untersuchung . nun war sie wieder mal zur blutkontrolle beim hausarzt . nun kam der befund erschreckend , die leberwerte sind höher als damals !
nun stand auf der überweisung zum spezialisten irgendwas mit sigma ... ? hinter sigma standen noch irtgendwas mit buchstaben x kam hierbei vor. und vor sigma auch . kann uns jemand helfen ? was bedeutet das ??? ich mache mir sorgen . meine frau ist total durch den wind . sie würde so gerne wissen was das bedeutet!
bitte kann uns jemand helfen ???
gruss
jupp + Nickiname@domain.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 04.06.2005, 10:18
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Wer kennt diese Diagnose?

Hallo, ich vermute sie hatte einen Tumor im S-förmigen Darm damals - dem Sigmoideus- (Sigmakarzinom) und die Zahlenkombination ist die damalige Tumorklassifikation (Art, Ausbreitung, Befall von Lymphknoten sowie die Angabe von Fernmetastasen in Leber oder Lunge). Das steht auf der Überweisung als Hinweis für den weiter behandelnden Arzt damit er weiß worauf er sich bei Untersuchung konzentrieren muß. Alleine die erhöhten Leberwerte sagen nun nicht, daß sie da gleich wieder was hat, aber sie muß sich durchchecken lassen, weil man im Grunde ja nie sicher sein kann.....alles Liebe für euch und meldet euch mal wenn ihr Genaueres wißt.
Beate
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:17 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD