Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Hautkrebs

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 10.01.2019, 17:33
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Lächeln AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hi Than,
da hast Du bestimmt Recht. War heute und gestern bei Abdomen und Lymphknotensono und es war alles ok. Freue mich darüber sehr 😀 In gut einem Monat treffe ich die Hautärztin nochmals, um den weiteren Ablauf zu definieren. Bis jetzt ist es so, dass sich Charite und Hautärztin mit den Untersuchungen im 3-Monatstakt abwechseln werden. Im Juni lasse ich dann die nächste Sono machen. Mit der Hautärztin möchte ich ein computerbasiertes mole mapping beginnen, da sie das anbietet und ich es für sehr sinnvoll halte. In der Charite meinten sie übrigens, dass Stress die Krankheit wuchern lässt.

LG Chris0815
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 10.01.2019, 19:02
Than Than ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: NRW
Beiträge: 315
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Lieber Chris,

schön, dass alles in Ordnung ist, da freue ich mich mit dir!
Die regelmäßigen Untersuchungen und die Aufnahmen werden dir Sicherheit geben.

LG Than
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 13.01.2019, 02:57
libertyexpress libertyexpress ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2017
Beiträge: 48
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hallo Chris.
ist mir klar das dich dass noch einige Zeit beschäftigt ein PET/CT werden die nicht machen, es sei denn zu bezahlst das selber. Ausserdem, wie Than schon sagte ist das recht schädlich!
Mach, wenn dann ein MRT, ist nicht so schädlich, nach heutigem Wissen und schafft auch 3mm, wenn man es richtig macht. Kontrastmittel/Gewichtungen, Ganzkörper kostet ca. 1000 EUR. Alles zu deiner Beruhigung.

Übrigens das mit dem Stress und Krebs kann ich bestätigen.

Gruss Jon

Geändert von gitti2002 (04.02.2019 um 01:07 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 14.01.2019, 21:34
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hi, ja, das spreche ich mit der Hautärztin durch. Treffe sie Ende nächsten Monats. Momentan ist es grad schwierig, sich mental zu fangen. Man fängt an, ständig in den Körper hineinzuhorchen oder vieles persönlich zu nehmen. Echt furchtbar... Ich hoffe, dass das sich wieder entschärft. Diese ständige Ungewissenheit ist nervig. Ich hoffe einfach, das es stimmt, dass ich mit nichts Schlimmeren zu rechnen habe!

LG Chris0815
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.01.2019, 23:22
libertyexpress libertyexpress ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2017
Beiträge: 48
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hallo Chris les dir meine Geschichte o.g. nochmal durch, am Ende hat mir nur eine Art Todesverachtung mit Sport geholfen Ruhe zu finden. Ich kann dich gut verstehen! Jon

Geändert von gitti2002 (21.01.2019 um 01:46 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 24.01.2019, 22:07
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hi,
ja ich fange an, mich zu beruhigen. Ende nächsten Monat lasse ich S100 nochmal machen, Hautkontrolle und starte das Computer 'mole mapping'. Im Juni dann wieder Sono. Hoffentlich kommt nie etwas nach. Dieser Mist fängt an, mein Leben zu beeinflussen, dabei sollten meine Chancen doch gut sein?
LG Chris0815
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 24.01.2019, 22:13
Kathrin584 Kathrin584 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.01.2019
Beiträge: 8
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hallo chris,

deine Diagnose ist ja ähnlich meiner. Ich habe auch grosse Angst obwohl meine Familie meint ich solle mich da nicht so reinsteigern. Ich denke tatsächlich dass wir Glück gehabt haben.

Mir wurde kein Blut abgenommen!?

Wir sollten positiv in die Zukunft blicken auch wenn es gerade noch schwer fällt.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 25.01.2019, 07:42
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Das unterschreibe ich Dir so, wobei meine Kids es nicht wissen müssen. Bluttest habe ich verlangt, damit wenigstens ein wenig Mx Staging gemacht wird. Sono Abdomen und regelmäßig Lymphknoten war mir auch wichtig, gleichwohl regelmäßige Hautkontrolle wohl die beste Vorsorge ist.
LG Chris0815
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 01.02.2019, 21:03
Daniel32 Daniel32 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.07.2016
Beiträge: 111
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hallo Chris,
es stimmt: regelmäßige Hautkontrolle ist die beste Vorsorge. Dein Hautarzt wird dir sagen, wie oft du dazu zu ihm kommen sollst.
Sono, Lymphknoten und Bluttest sollte der Hausarzt machen können,
sprich ihm doch mal darauf an.
Geht es dir inzwischen mental besser? Dass du Angst hast, ist normal, besondern am Anfang, kurz nach Diagnosestellung.
Ich rate dir ebenfalls, positiv zu denken.
Diese Krankheit darf nicht(!) dein Leben bestimmen, sondern du bestimmst dein Leben.
Liebe Grüße,
Daniel
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 01.02.2019, 23:40
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hi Daniel,
das mache ich. Danke für Deine Worte. Ich hoffe nur, dass ich nicht bei jedem Zipperlein immer an Metas denke, gleichwohl ich schon zurzeit Beschwerden gen Nieren habe, denen ich mit Wärme und speziellen Tees entgegenwirke. Woran soll man denn nun merken, dass es echte Komplikationen gibt, wenn man aufgrund Staging keine MRT/CT usw. Untersuchungen bekommt?

LG Chris0815
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 03.02.2019, 03:13
libertyexpress libertyexpress ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2017
Beiträge: 48
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hallo Chris!

Rede dir nichts ein, wir reden über ein hypothetisches Risiko von 1% was wenn dann unwahrscheinlich mal in 5-10 Jahren auf dich zukommen könnte zu wie gesagt bei 1 von hundert. Hab einige Fälle im Bekanntenkreis gehabt,solange dauert das statistisch immer. Also alles was du jetzt was hast sind andere Zipperlein oder die Psyche, kenn das alles von mir. Wenn du in 5 Jahren an einem Schlaganfall stirbst und du hast dich solange unnötig gesorgt hast,ist Lebenszeit verschenkt. Aus der Krise kommst du stärker hervor als du jemals warst.
Gruss Jon
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 03.02.2019, 23:34
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Danke Euch allen. Ihr seid einfach 'Bombe'!!! Bin ich froh hier bei Euch zu sein. Hoffe einfach das alles so gut läuft. Im Angesicht einiger Schicksale hier komme ich mir grad etwas lächerlich vor. Habe heute mal 'Jons Rezept' umgesetzt und ein paar Kilometer in der Loipe zurückgelegt und war dabei verdammt glücklich. Nochmal, ich bin zutiefst von Euch beeindruckt.
LG Chris0815
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 03.02.2019, 23:46
libertyexpress libertyexpress ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 30.11.2017
Beiträge: 48
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hi Chris. Danke fürs Kompliment,gibt mir was, mach Sport aus Todesverachtung nicht weil ach so gesund ist so "entweder oder" und du bekommst Leben ohne Angst. Aber da muss man hinkommen, wie gesagt gilt das nur für Angst Leute aus den kleineren Stagings, die anderen haben andere Probleme und Prioritäten, verstehbar.
ganz Liebe Grüße an alle Jon

Geändert von gitti2002 (04.02.2019 um 01:06 Uhr) Grund: Vollzitat
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 04.02.2019, 14:18
Than Than ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.07.2014
Ort: NRW
Beiträge: 315
Standard AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Lieber Chris,

du klingst langsam etwas positiver, das ist toll! Sport ist echt eine gute Sache, in vielerlei Hinsicht. Und das hat gar nichts mit dem Krankheitsstadium zu tun. Die Ängste mögen zwar etwas anders gelagert sein, aber vor allem ein guter Lauf draußen an der frischen Luft macht den Kopf wunderbar frei.

LG Than
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 26.02.2019, 18:00
chris0815 chris0815 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2018
Beiträge: 39
Daumen runter AW: SSM 0.6 T1a - wie gehts bloß weiter?

Hi,
der gestrige S100 Test ergab 0.164 und ist damit über dem Grenzwert. Bin völlig fertig.....
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:15 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD