Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Über den Krebs-Kompass & Vermischtes > Sonstiges (alles was nirgendwo reinpaßt)

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 22.05.2004, 19:11
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Ein ungewöhnliches Thema vielleicht, eines , das manchen evtl. sauer aufstösst. Aber wo manche in so einer Krankheit den Glauben verlieren, finden andere erst richtig dazu, erst richtig hinein.
Hier sammle ich also Bücher, zumeist wiederum Erfahrungsberichte, die den Glauben während einer Kreberkrankung thematisieren oder ansprechen.
Die erläutern, was sich verändert hat seitdem, ob man den Glauben verworfen oder vertieft hat.
Ebenso sammle ich hier jene Bücher, die von Geistlichen oder Zugehöriger anderer seelsorgerischer Berufsgruppen verfasst worden sind.
Ich möchte nicht frömmlerisch wirken, doch ich finde es spannend zu entdecken, wie gerade auch solche Personen mit ihrer Krebserkrankung leben, herauszufinden, ob sie anders damit umgehen oder ob auch sie sich das Hadern mit Gott gestatten, oder was für Fragen sie beschäftigen.
Hoffe, dass auch dieses etwas andere Thema seine Interessenten findet.
  #2  
Alt 22.05.2004, 20:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose Lymphdrüsenkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINES JUNGEN GEISTLICHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Gnade zur Reise
Untertitel: Ein Tagebuch in den Tod
Autor: Casimir Formaz
Übersetzt von Hans U von Balthasar
Verlag : Johannes , 1982 (auch heute noch erhältlich)
ISBN : 3-265-10258-0, Kartoniert/ Leinen, 92 Seiten, mit Fotos illustriert
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3894111240
Preisinfo : 9,00 Eur[D] / 9,30 Eur[A] / 18,00 sFr

Verlagstext:
Casimir Formaz (1939 - 1967)
Ein junger, vielversprechender und lebensfroher Priester, Chorherr vom Grossen Sankt-Bernhard, erfährt, dass er unheilbar krebskrank ist. Auf Wunsch seiner Obern verfasst er, solange er schreiben kann, ein ergreifendes Tagebuch, in welchem er schlicht und klug seine Ängste und deren Überwindung im Gedanken der Nachfolge Christi , des religiösen Sinnes des scheinbar Sinnlosen, in der Hinwendung zu den Mitkranken und im echten Gebet sucht.
Ein Büchlein für jung und alt,Kranke und Gesunde.

Mögen alle Leser des Tagebuches daraus die Hilfe schöpfen, in ihrem eigenen Leben das Geheimnis des Leidens tiefer zu verstehen, das uns zusammen mit Christus an das erlösende Kreuz nagelt.

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:44 Uhr)
  #3  
Alt 22.05.2004, 20:06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

ROMAN ÜBER EINEN JUNGEN KREBSKRANKEN GEISTLICHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Ich hörte die Eule, sie rief meinen Namen
Autorin: Margaret Craven
Verlag: Rowohlt, 1976
ISBN: 3-499-15578-8, Taschenbuch, 153 Seiten
Vergriffen, Antiquarisch bei: http://www.sfb.at
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3499155788

Verlagstext:
Marc Brian, ein junger Geistlicher, der, ohne es zu wissen, an einer unheilbaren Krankheit leidet, wird als Pfarrer in ein entlegenes Indianerdorf an der seenreichen Westküste Kanadas geschickt.
Er soll nach dem Willen seines Bischofs, der von der Krankheit weiss, die ihm verbleibenden zwei Jahre damit verbringen, den dort siedelnden Indianern - Fischern und Holzfällern - als Seelsorger dienen und von ihnen lernen, inmitten der Wildnis im Gleichklang mit der Natur zu leben und den Tod als Einmünden in diese Harmonie zu begreifen.
Nach und nach fügt er sich in das Leben der Gemeinschaft ein: er hat Teil an dem mühseligen Alltag und den Festen dieser Menschen, wird vertraut mit ihrem Wesen und mit ihren Legenden. Und je mehr er das ihm fremde, noch von der alten Tradition geprägte Leben und Tun der Indianer versteht, um so mehr wird er von ihnen als einer der ihren angenommen. Liebe und Verständnis eröffnen ihm den Zugang zu ihrer alten Weisheit. Der sich im Fliessen ständig erneuernde Strom, der Wechsel der Jahreszeiten, Geburt und Tod, die Lebenszyklen der Waldtiere, der Vögel, der Fische - alles zeugt vom Walten einer ausgleichenden Macht, ist Sinnbild der Unsterblichkeit.
Dann, an einem kalten Winterabend, hört Marc Brian den Ruf der Eule, und er ist bereit.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:45 Uhr)
  #4  
Alt 22.05.2004, 20:10
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose: Bauchspeicheldrüsenkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN GEISTLICHEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Das Geschenk inneren Friedens
Untertitel: Reflexionen aus der Zeit des Loslassens
Autor: Cardinal Joseph Bernardin
Verlag: Neue Stadt, 2001
ISBN 3-87996-540-4
132 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3879965404
Preis ca. 12.90 EURO , sFr. 23.50

JOSEPH BERNARDIN, Kardinal von Chicago, wird des sexuellen Missbrauchs bezichtigt. Zu Unrecht, wie sich herausstellt.Er versöhnt sich mit dem Ankläger.
Kurze Zeit später erkrankt er an Bauchspeicheldrüsenkrebs. Die Hoffnung auf Heilung erweist sich als trügerisch. In diesem Buch, das er zwei Wochen vor seinem Tod am 14.11.96, abschliessen konnte, lässt Joseph Bernardin in grosser Offenheit an den härtesten Jahren seines Lebens teilhaben, an seinem Ringen und seinem Glauben.
Ein ergreifendes Hoffnungszeichen für jeden, der lernen muss loszulassen. (Klappentext)

Anmerkung von Ladina:
Der Titel sagt schon vieles.Das ist ein Buch, das im Bewusstsein des nahen Todes geschrieben worden ist.
Im ersten Teil des Buches geht der Autor vor allem auf die falsche Anschuldigung ein um dann im zweiten das Kapitel Krebs zu beschreiben.
Nach Entdeckung des Tumors werden ihm erst wenig Hoffnungen gemacht, doch er spricht unerwartet gut auf die Therapie an. Leider kommt es dann doch wieder zu Metastasen.
Aber aus den ursprünglich wenigen Wochen Lebenszeit sind doch eineinhalb Jahre geworden, in denen er noch einige seiner Träume leben und vielen Menschen helfen konnte.

Das Buch stammt aus einem christlichen Verlag und der Autor lässt auch seine Verbindung zu Gott erkennen, aber es wirkt nicht aufdringlich.
Er gibt viel von seinen Gefühlen und Gedanken preis und spricht mit klarer, gut verständlicher Sprache.
Er hat das Buch ganz bewusst auch mit dem Zweck geschrieben, andern in gleicher Situation zu helfen


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:46 Uhr)
  #5  
Alt 22.05.2004, 20:12
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose: Eierstockkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN ORDENSFRAU
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°

Titel: Der Tikun
Untertitel: Der Krebs hat nicht das letzte Wort
Autorin: Sr. Baptista Menig CDP
Verlag: Eduard Krem-Bardischewski Verlag, Aschaffenburg, 2003
ISBN 3-929167-20-4, Geheftet, 24 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3929167204
Preisinfo : 3,00 Eur[D] / 3,10 Eur[A] /SFr. 8.90

Verlagstext:
KREBS,die unumstössliche, endgültige Diagnose einer todbringenden Krankheit??
Mit ihren sehr persönlichen Worten gibt uns Schwester Baptista Einblick in ihre Krankheitsgeschichte und zeigt uns ihren Weg, mit dieser Krankheit zu leben.

"...Auch ich habe diese Eigenschaft der "Allmacht" , auch ich kann mir Grenzen setzen: indem ich nicht der unendlichen Entwicklung, dem unendlichen Wachstum und Fortschritt huldige, sondern zurückkehre, mich in der Welt der Zwei-heit, der Zwei-fel, des Zwie-spaltes nach der "Eins" nach der Einheit - und damit nach Gott sehne.
In der hebräischen Sprache gibt es für das alles einen einzigen Begriff, das Wort TIKUN. Der Stamm dieses Wortes liest sich in Zahlen: 400-100. TIKUN ist in der jüdischen Überlieferung ein besonderer Begriff. Er bedeutet: Verbesserung, auf eine höhere Ebene bringen, vollkommen machen.
Und es wird gesagt, der Mensch sei in der Welt, um diesen tikun zu machen..."

Anmerkung von Ladina:
Dies ist der Erfahrungsbericht einer gläubigen, in der Seelsorge tätigen Frau und Schwester.
Sie kam mit dem Verdacht auf Brustkrebs ins Krankenhaus, dieser wurde entschärft, doch die als harmlos eingestufte Eierstockzyste entpuppte sich als Karzinom
So beginnt für sie der Weg durch die Chemotherapie mit all ihren körperlichen und seelischen Nebenwirkungen und auch sie ist hier einfach nur Mensch - wie wir alle.
Sie erzählt frisch von der Leber weg, ohne Heuchlei oder Beschönigung das Wesentliche auf ihrem Weg in der Behandlung und im Leben mit der Krankheit.
Auch ihre Beziehung zum Glauben findet im Büchlein Erwähnung, doch es wirkt nie aufdringlich.
Für mich war es hier vor allem interessant zu lesen, wie eine geistliche Frau diesen Weg mit all seinen Nöten bewältigt.

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:46 Uhr)
  #6  
Alt 22.05.2004, 20:17
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose Brustkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER GLÄUBIGEN PATIENTIN
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
Titel: Und dahinter sind Tränen und Sterne
Untertitel: Briefe nach der Diagnose Krebs
Autorin: Klara Bosshart-Schwaller
Verlag: Paulusverlag, 2002
202 Seiten
ISBN 3-7228-0564-3
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3722805643
Preis ca. 18 EURO, sFr. 28.-

Verlagstext: Mit 50 Jahren bekommt Klara Bosshart die Diagnose Brustkrebs. Für sie bedeutet diese Diagnose Amputation der linken Brust,körperliche Veränderungen und lebensbedrohliche Ängste.
Von all dem hat Klara Bosshart während zweier Jahre einer Freundin geschrieben.Diese Briefe zeigen ihren schweren Weg von Angst, Wut und Annehmen.Sie sind ein persönliches und bewegendes Dokument des Kampfes um ein gelungenes Leben nach einer Krebsoperation. Bei aller Trauer um den Verlust von Erwartungen und Träumen sind sie aber auch ein sensibler Bericht voll Hoffnung, Kraft und Lebensfreude - und zugleich eine Ermutigung für Betroffene und Angehörige.

Anmerkung von Ladina: Ein sehr offener Bericht in dem viele Betroffene ihre Gefühle wiederfinden werden.Viel Kraft schöpft die Autorin auch aus Beobachtungen in der Natur, die sie sehr treffend beschreibt.Auch der Glaube bedeutet der Autorin viel, doch wirkt sie in ihren Schilderungen niemals aufdringlich.
Die Autorin ist Schweizerin und schreibt in einer einfachen Sprache, welche der Lektor so belassen und nicht verdeutscht hat um den persönlichen Ausdrucks-Stil von Frau Bosshart nicht zu verfälschen.
Manche sprachlich geschulten Rezensenten haben sich an diesem Umstand gestört, doch Patientinnen haben sich durchwegs positiv zu diesm Buch geäussert.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:47 Uhr)
  #7  
Alt 22.05.2004, 20:19
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose: Brustkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINER CHRISTIN
++++++++++++++++++++++++++++++++++
Autorin: Margret Wendt
Titel: Muscheln und Steine
Untertitel: Ich gehe meinen schönen, schweren Weg
Verlag: R. Brockhaus, 2000
ISBN 3-417-11208-7
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3417112087
Preis ca. 10.90 Euro, sFr.19.8o

als Hörbuch ISBN 3-417-35115-4,ca. 19.95 Euro, sFr.39.8o

Verlagstext: Margret Wendt erfährt mit Mitte vierzig, dass sie an Brustkrebs leidet.Ein Schock!
Doch das, was sie in den folgenden 10 Jahren erlebt, ist eine zutiefst bewegende Geschichte von Liebe,Treue, Freundschaft und Gottvertrauen.In ihrem Buch erzählt sie von diesen einschneidenden Jahren ihres Lebens.
Eine Hilfe für alle,die ähnliches erleben und auch für jene, die lernen möchten,jeden einzelnen Tag als Geschenk zu betrachten.

Anmerkung von Ladina: Ein sehr eindrückliches (Hör-)Buch voller anregender Gedanken.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:48 Uhr)
  #8  
Alt 22.05.2004, 20:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose: Brustkrebs bei der Ehefrau

ERFAHRUNGSBERICHT EINES EHEMANNES
++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: "Wie Brausepulver in den Zehen"
Unteritel: Meine Frau hat Krebs - Ein Tagebuch
Autor: Gert von Kunhardt
Verlag: Brendow,2000
ISBN 3-87067-816-X, Kartoniert, 192 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/387067816X
Preis ca.: 10.90 €-D, SFr. 19.95, 11.30 €-A

Klappentext:
Eigentlich war es nur eine der üblichen Routine-Untersuchungen, an deren Ende für Marlen von Kunhardt die erschütternde Diagnose steht: Brustkrebs, sofortige Amputation, Chemotherapie.
Ein harter Schlag für die bekannte Fitness-Referentin und Trainerin und ihren Ehemann Gert. Fühlten sie sich doch bisher durch ihren bewussten und gesunden Lebensstil vor solch einer Krankheit gefeit.

Aus der Perspektive des Ehemanns und Partners zeichnet Gert von Kunhardt in seinem Tagebuch die Stationen dieser schweren Lebenskrise nach.
Ein authentisches, beeindruckendes und bewegendes Protokoll. In einer Zeit voller Unsicherheit und Angst erleben Kunhardts die tragende Treue vieler Menschen und in Verzweiflung immer wieder ermutigende Hoffnungszeichen...Auch vom christlichen Glauben fühlt das Ehepaar sich getragen.

Gert und Marlen Kunhardt leben in Schleswig-Holstein und arbeiten als Referenten und Trainer im Bereich Bewegungstherapie, Stressbewältigung und Lebensmanagement.

Anmerkung von Ladina:
Ein gewiss hilfreiches Buch für ähnlich Betroffene, gerade auch für Ehepartner.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:49 Uhr)
  #9  
Alt 22.05.2004, 20:27
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Anmerkung von Ladina zu den unten vorgestellten Büchern. Barbara Seuffert gehört neben Eddie Fitzgerald ganz eindeutig zu meinen Lieblingsautoren in Sachen Krebserkrankung!!!
Ihre Art zu schreiben ist einmalig, herzerfrischend und doch voller Einfühlungsvermögen.

BÜCHER VON BARBARA SEUFFERT
*****************************

Autorenportrait:
Barbara Seuffert, Oberstudienrätin, Pfarrersfrau und Mutter von vier Kindern, wurde in Stettin geboren. Sie lebt in Portugal. Sie wurde einem grossen Publikum durch ihre humorvollen Erzählungen aus dem Leben einer Pfarrersfrau bekannt.
Seit ihrer Brustkrebserkrankung arbeitet sie aktiv in der "Frauenselbsthilfe nach Krebs" mit und hält zahlreiche Seminare und Vorträge zum Thema Krebs.


Titel: Augen voller Liebe.
Untertitel: Begegnungen in einem neu geschenkten Leben.
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: Christliches Verlagshaus, 1999
ISBN 3-7675-1189-4,Paperback, 160 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3767511894
Preis ca. € 3; SFr.5.40; € 3,10 (A);

Klappentext:
Grenzerfahrungen können das Leben bereichern. Das erlebte die Autorin in überwältigender Weise nach ihrer Brustkrebserkrankung. Sie erzählt von den Schwierigkeiten des eigenen Aufbruchs zurück ins Leben und von Begegnungen mit Menschen, die ihr dabei geholfen haben. Nachdem sie den Mut gefunden hatte, wieder an die Zukunft zu denken, veränderte sich ihr Leben: Neue Erfahrungen mit der eigenen Seele und mit dem eigenen Körper, neue Kulturen und neue Geschmackserlebnisse, eine viel größere Offenheit als vorher gegenüber fremden Menschen und gegenüber ihrem Gott, dies alles erlebt sie als großes Geschenk. Viele der Menschen, die ihr begegnen, sind ebenfalls an Krebs erkrankt. Ihre Geschichten sind anrührend, manchmal traurig, manchmal heiter, aber alle eine Liebeserklärung an das von Gott geschenkte Leben.



çççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççç

Titel: Mut zum Träumen - Kraft zum Kämpfen
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: Christliches Verlagshaus, 2001, Edition Anker
ISBN 3-7675-3707-9, Hardcover, 108 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3767537079
Preis ca. 7.90 €D; SFr.14.-; 8.20 €A

Verlagstext:
Ein Graffito an einer Schulwand rüttelt Barbara Seuffert auf. Denn plötzlich hat sie Zeit zum Träumen, mehr als sie sich wünscht.Eine Brustkrebserkrankung stellt das Leben der Pfarrfrau und Mutter von vier Kindern auf den Kopf und raubt ihr fast allen Lebensmut. Aber woher soll die Kraft zum Kämpfen kommen, wenn man sich jahrelang keine Zeit für die eigenen Träume genommen hat? Erst in der dunklen Nacht der Krankheit, der Schmerzen und der Chemotherapie lernt sie, neue Kraft aus ihren Träumen und ihrem Glauben zu schöpfen. Kraft, die schliesslich auch die Krankheit besiegt.


çççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççççç

Titel: Über alle Mauern hinweg
Autorin: Barbara Seuffert
Verlag: Betelius, 1996
ISBN 3-89511-030-2, Gebunden, 168 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3895110302
Preis ca. 12.75 €D; SFr.22.50; 13.20 €A

Klappentext:
Wenn Barbara Seuffert schreibt, gewinnt Hoffnung Raum.
In ihren Geschichten berührt zuerst die herzerfrischende Sprache, mit der sie die Dinge des Lebens beim Namen nennt, dann aber das feinfühlige Gespür, mit dem sie das Wunderbare, das Unaussprechliche in seinen Sphären belässt.
Sie blendet das Dunkle ihrer Erfahrungen, die körperlichen und seelischen Verwundungen, die Angst nicht aus.
Aber sie hat sich entschieden, statt an das Ende an einen Anfang zu denken. Die Kraft der Gedanken und die Kraft des Glaubens führen sie auf diesem Weg.Über alle Mauern hinweg - das ist der Traum, in dem sich alle guten Kräfte für das grosse Ziel Leben verbünden.

Mit der Krankheit leben: Kein Widerspruch in sich, sondern für manche Menschen eine ungleich intensivere Erfahrung ihres Daseins als die davorliegende Zeit. Für sie hat die Aussage >Krankheit als Chance< Gültigkeit erlangt.Barbara Seuffert hat die Strecke von dem schwarzen Loch bis zum Wahrnehmen und Ergreifen ihrer Chance durchlebt.
Ihre Geschichten, in denen sie auch von Mitbetroffenen und Weggefährten erzählt, sind facettenreiche Zeugnisse einer bisweilen wundersam anmutenden Metamorphose."Über alle Mauern hinweg", das ist der Traum, geträumt in schwärzester Nacht. Er fängt schon an, wahr zu werden, wenn es gelingt, die Perspektive zu verändern, sich nicht mit der Krankheit zu beschäftigen, sondern mit dem, was man mit seinem Leben noch anfangen möchte. Eine "Sekunde des Abhebens" wie sie es nennt, kann unendlich lang sein, wenn sie einen etwas von dem kosten lässt, was herausführen kann aus dem düsteren Labyrinth.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:50 Uhr)
  #10  
Alt 22.05.2004, 20:28
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

ERFAHRUNGSBERICHT EINER BETROFFENEN
************************************

Titel: Ein Jahr, das zählt
Untertitel: Brustkrebs - meine Welt und ich
Autorin: Susan Nethery
Verlag: Francke, 1980
ISBN 3-88224-151-9, Broschiert, 126 Seiten
Vergriffen. Vielleicht über http://www.sfb.at noch zu finden
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3882241551

Verlagstext:
Wie ein unheilvolles Gewitter brach Susans unerwartete Krankheit über die Familie Nethery herein. Die beiden kleinen Kinder Rick und Lana waren noch zu jung, um die wiederholte, schmerzvolle Trennung von der Mutter zu begreifen. Ross und Laura waren alt genug, um die Bedeutung des Wortes Krebs zu erfassen.
Jim, der Ehemann, stützte Susan in den schrecklichsten Augenblicken der Schmerzen und Depressionen und bestand mit ihr die schwere Prüfung.

Anmerkung von Ladina:
Das Buch entstammt einem christlichen Verlag. Nicht immer, aber oft unterscheiden sich solche Bücher dahingehend von anderen, dass sie mehr Bezug nehmen zum Glauben an Gott, ein Aspekt, den nicht alle Tumorpatienten voll bejahen können.
Dies gilt es zu beachten, für alle, die nun interessiert sind daran, dieses Buch zu lesen.
Menschen, die ähnlich gut auf Gott zu sprechen sind und denen der Glaube bei der Bewältigung hilft, können dieses Buch sicher mit Gewinn lesen.

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:51 Uhr)
  #11  
Alt 22.05.2004, 20:32
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

ERZÄHLUNG EINER KRANKENSCHWESTER
+++++++++++++++++++++++++++++++

Titel: Und du sagst ja!
Untertitel: Eine Frau zwischen Krankheit und Hoffnung
Autorin: Elke Kruse
Verlag: Hänssler, 1994
ISBN 3-7751-2060-2, Kartoniert, 119 Seiten
Vergriffen. Vielleicht unter http://www.sfb.at noch zu finden.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3775120602

Verlagstext:
Diagnose: Brustkrebs.
Schlagartig bricht Inge Hoffmanns gewohntes Leben in sich zusammen. Sie muss erfahren: dem Verständnis ihres Mannes und der Familie sind Grenzen gesetzt, auch die Freundin kann die innere Not nicht wirklich lindern.
"War dies nun alles?", fragt sie verzweifelt und wird durch einen Fremden unverhofft an einen Wendepunkt geführt.
Weil sie der Zusage Gottes fest vertraut, bricht plötzlich neue Hoffnung in ihrem Leben auf.

Elke Kruse ist Krankenschwester und arbeitet seit Jahren im Nachtdienst. Viele der dort in unzähligen Gesprächen gemachten Erfahrungen über Sorgen und Ängste von krebskranken Frauen sind in dem vorliegenden Buch verarbeitet.

Anmerkung von Ladina:
Das Buch entstammt einem christlichen Verlag. Nicht immer, aber doch häufig unterscheiden sich solche Bücher dahingehend von anderen, dass sie mehr Bezug nehmen zum Glauben an Gott. Manchmal wirken solche Bücher darum etwas aufdringlich.
Dies alles trifft auf das vorliegende Buch aber gar nicht so sehr zu, wie man aus dem Klappentext vielleicht vermuten würde.
Nur hin und wieder wird Bezug genommen zum Glauben, ansonsten ist es ein Buch, das sehr viel vom gewohnten Alltag vieler Patienten widerspiegelt. Erst gegen den Schluss wird der Glaube massgeblich.
Angesichts der Tatsache, dass dieses Buch nicht von einer Direktbetroffenen geschrieben wurde, ist der Autorin eine bemerkenswerte, sehr in die Nöte von Betroffenen einfühlsame Erzählung gelungen.

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:52 Uhr)
  #12  
Alt 22.05.2004, 20:38
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose: Darmkrebs

ERFAHRUNGSBERICHT EINES GLÄUGIBEN PATIENTEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Titel: " Mein Weg...:
Untertitel: Erfahrungen und Erkenntnisse - gewonnen aus einer Krebserkrankung "
Autor: Wolfgang Willig
Verlag: Triga Verlag, Gelnhausen 1999
ISBN 3-89774-041-9, Paperback
128 Seiten
Preis ca. :. 9.90 EUR , 18.10 sFr.
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3897740419

Mit diesem Buch legt ein junger, mit 41 Jahren an Darmkrebs erkrankter Patient seinen Erfahrungsbericht vor. Er erzählt von seinen Erlebnissen bei der Behandlung und draussen im Leben.
Er berichtet, wie ihm eine Ernährungsumstellung geholfen hat, mehr Sicherheit in sich zu spüren und Hoffnung aufleben zu lassen.
Immer wieder erwähnt der Autor aber auch seinem Glauben und die Kraft, die er aus ihm geschöpft hat.Auch die Natur hat ihm sehr dabei geholfen, wieder gesund zu werden.
Heute kann Wolfgang Willig wieder in seinen geliebten Bergen wandern!

Ein Buch, das allen helfen kann, die offen sind auch für verborgene Kräfte und Energien.


Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:52 Uhr)
  #13  
Alt 22.05.2004, 20:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

Diagnose: Melanom

ERFAHRUNGSBERICHT EINES BETROFFENEN
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Titel des Buches: Hoffnung jenseits des Schattens -
Untertitel: Ein Arzt kämpft um sein Leben
Autor: Dr.Nicholas Steiner
Verlag: Rita G. Fischer Verlag, 1990
ISBN 3-88323-989-5 , Paperback, 166 Seiten
http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3883239895
Preis: ca: 9.20 EURO , sFr. 16.90

In diesem Buch schildert der Arzt Dr. Nicholas Steiner seine Erfahrungen, ab dem Zeitpunkt als er durch die Diagnose "Malignes Melanom" aus einer erfolgreichen Karriere und einem glücklichen Familienleben herausgerissen wurde.
In seinem Bericht beschreibt er fünf ereignisreiche Jahre, während denen er mit Mut und starkem Willen gegen die Krankheit ankämpft.
Ein wichtiger Kraftspender wird für ihn in dieser Zeit auch sein Glaube.

Geändert von Krebs-Kompass-Buchtipps (16.12.2006 um 10:53 Uhr)
  #14  
Alt 22.05.2004, 20:45
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

STERBEBEGLEITUNG BEI EINER JUNGEN PATIENTIN
********************************************
Titel: In der Hoffnung auf das Jenseits
Autor: Hartmut Maier-Gerber
Verlag: Kösel, 1985
Kartoniert, 174 Seiten
Vergriffen. Suchen über http://www.sfb.at

Zum Inhalt:
Ein Arzt begleitet eine junge, 18 Jahre alte Melanom-Patientin auf der letzten Wegstrecke.
Bei dem Bericht steht aber weniger die Erkrankung im Vordergrund als viel mehr das Sterben eines jungen Menschen überhaupt.
Hartmut Maier-Gerber hat einen stark ausgeprägten Glauben an ein Leben nach dem Tode, den er auch seiner Patientin näherbringt.
  #15  
Alt 22.05.2004, 20:47
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Bücher z. Thema: Krebs und Glaube

CHRISTLICHER ERFAHRUNGSBERICHT DES EHEMANNES EINER BETROFFENEN
**************************************************

Titel: Wir haben gewusst, dass du früher gehen würdest
Untertitel: Drei Jahre Zeit zum Sterben und Leben
Autor: Walter Weyrich
Verlag: Gotthelf Verlag Zürich, 2. Auflage 1980
ISBN 3-85706-209-6, kartoniert, 84 Seiten

Vergriffen. Suchen über http://www.sfb.at

Verlagstext:
Dies ist eine Geschichte, die uns alle treffen und die heute oder morgen auch in unser Leben einbrechen kann.
Es ist kein Buch über das Sterben allein. Es will uns mitnehmen in eine Pfarrfamilie, die, vom Krebs betroffen (Melanom) , ihren Weg - letzte drei Jahre - gemeinsam geht: mit Widerstand und Ergebung, Protest und Entsetzen, aber auch festgehalten und getragen.
Empfindungen werden entdeckt, zwei Teile einer Ehe wachsen noch stärker zusammen, rücken näher in die verborgene Gegenwart Gottes, und entdecken in der Dunkelheit und Tiefe seine hellen Zeichen.
Was geschieht mit den 4 Kindern?
Auch das Alleinsein bleibt nicht ausgespart. In der Hilflosigkeit, Unruhe und Verlassenheit, wird Gott angefragt, wird mit ihm geredet, von ihm empfangen, doch nie an ihm gezweifelt.
Aus der Gewissheit, dass Gott nicht schwächen, sondern stärken will, erkennt der Autor: >Wo Menschen leiden und sterben, sind uns die jenseitigen Dimensionen so nahe, dass wir nicht mehr Wissende und Kommentierende sein sollten, so als hätten wir noch Entscheidendes zu sagen. Da ist es vielmehr unsere Aufgabe, Pflicht und Chance
Schweigende, Angesprochene, Hörende, Empfangende, Erschütterte und Staunende zu sein.<

Walter Weyrich, geb. 1933 (zur Zeit der Drucklegung seines Buches 46 Jahre alt), Pfarrer der Evangelisch-Methodistischen Kirche, hat aus intensiv gelebter Partnerschaft und fruchtbarer gemeinsamer Arbeit heraus seine Frau durch Schwarzen Hautkrebs verloren. Mit ihm bleiben 4 schulpflichtige Kinder - zwei Mädchen und zwei Knaben im Alter zwischen 9 und 16 Jahren - zurück.
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:48 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD