Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 15.02.2017, 09:28
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Ich danke Euch für Eure lieben und tröstenden Worte.

Ich vermisse Mam sehr. Die letzte Woche auf Arbeit war echt nicht einfach und es fühlte sich für mich wie eine Ewigkeit an. Manchmal wünschte ich mir, ich könnte zum Grab von Mam gehen. Leider geht es noch nicht, da die Beisetzung erst am 10.03 ist.
Paps und ich wir müsse eine Menge klären und regeln. Vieles haben wir aber schon fertig. Für die Beisetzung ist jetzt alles geklärt. Wo ich jetzt wieder arbeiten bin, merke ich wie schnell meine Kraft schwindet. Die letzten zwei Jahre haben schon sehr viel Kraft gekostet. Ich denke aber gerne an die schönen Stunden zurück. Vor allem an das letzte Weihnachtsfest. Mam hat nochmal einige Stunden genießen können.

Mam - ich vermisse Dich! Ich denke jeden Tag ganz oft an Dich.

Ich wünsche Euch allen viel Kraft
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 15.02.2017, 10:09
Adlumia Adlumia ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2015
Beiträge: 309
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Dieses Vermissen, Dirk, kann ich sehr gut nachempfinden.
Es schmerzt so sehr, diese "gnadenlose Abwesenheit", wie die Autorin Verena Kast das auch immer wieder erwähnt. Ein Mensch kann so sehr fehlen, dass man es nicht in Worte fassen kann. Und das kostet Kraft, mit dieser Abwesenheit alltäglich konfrontiert zu werden. Ich hoffe, du hast im Alltag ein paar Dinge, die dir wieder Kraft geben können, auch wenn nichts den Verlust schmälern kann.

Grüße
Adlumia
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 15.02.2017, 11:05
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.764
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Hallo Dirk,

deine Worte berühren mich sehr.
Ich sende dir eine Portion Kraft, um den Verlust zu verarbeiten.
Das dauert - leider....


LG Monika
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 18.02.2017, 12:11
cinderella77 cinderella77 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.03.2014
Beiträge: 60
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Noch nicht am Grab abschied nehmen zu können stelle ich mir sehr schwer vor . Ich muss sagen das es damals bei meiner Mama sehr schnell ging. Zuerst hab ich es bereut und dachte, ein paar Tage mehr Zeit für Vorbereitungen zu haben wäre gut gewesen. Aber jetzt im Nachhinein finde ich gut das es so schnell ging. Ich stand eh neben mir und die Beerdigung war so wie sie war ...... auch wenn diese Bezeichnung doof klingt, schön. Wenn ich mir vorstellen müsste noch einige Wochen zu warten.....
Ich gehe jeden Tag an Mamas Grab.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.02.2017, 09:56
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Mam, heute vor einem Monat bist Du für immer eingeschlafen. Ich denke jeden Tag an Dich und vermisse Dich sehr. Paps schlägt sich tapfer und wir unterstützen uns gegenseitig.

Ich hoffe es geht Dir gut, wo auch immer Du jetzt bist.

Wir denken ganz fest an Dich!
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20.02.2017, 10:38
Wolle2 Wolle2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 365
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Lieber Dirk.

Schon ist ein Monat vorbei, an dem Deine Mam gehen musste. Es ist gut, dass Dein Paps und du gegenseitig Halt finden könnt. Ich wünsche Euch viel Kraft, den Verlust zu verarbeiten. Möge dankbare Erinnerung an die gemeinsam gelebte Zeit Raum finden.

Liebe Grüße.
Wolle.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 20.02.2017, 13:56
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 436
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Lieber Dirk,
Mein aufrichtiges Beileid zu deinem Verlust.
Ich kann mir noch nicht vorstellen, dass es nach einem Monat schon besser geworden sein könnte. Ich wünsche dir und deinem Papa auch weiterhin viel Kraft.
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 11.03.2017, 17:13
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Gestern war Mamas Beisetzung. Es hatte mich schon viele Tage davor beschäftigt. Es hat alles gut geklappt. Es waren viele aus dem Familienkreis und Freundeskreis da. Es war sehr traurig und hat mir wieder sehr viel Kraft gekostet. Ich war heute nochmal beim Grab und habe alles schön gemacht. Bei Paps war ich auch.
Ich vermisse Mam sehr.

Ich wünsche Euch viel Kraft.
LG Dirk
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 11.03.2017, 18:07
Wolle2 Wolle2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 365
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Lieber Dirk.

Die Kraft wünsche ich auch Dir und deinem Paps. Es ist unsäglich schwer, so einen Verlust zu verarbeiten. Mancher hat ein Leben lang damit zu tun.

In stiller Erinnerung.
Wolle2
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.03.2017, 10:09
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Lieben Dank an Euch alle für Eure tröstenden Worte.

Am Samstag war ich mit Paps beim Steinmetzt. Jetzt wird in der nächsten Woche der Grabstein aufgestellt.

Im Moment habe wir mit den ganzen Nachlass meiner Mam zu tun. Einige Einrichtungen machen einen das Leben ganz schön schwer. Ob es Überweisungslimits bei der Bank sind oder andere Dinge.

Ich war dann Samstag auch noch mit Paps auf dem Friedhof und haben ein wenig die verwelkten Blumen entsorgt :-(
Nächstes Wochenende müssen wir dann das Grab beräumen, damit der Steinmetz seine Arbeit machen kann :-(

Im Moment vermisse ich Mam schon sehr. Es ist mittlerweile so endlich und klar, dass ich sie nie wieder hören kann, sie nie wieder in den Arm nehmen, keine WhatsApp mehr von ihr bekomme etc.

Ich wünsche Euch weiterhin allen viel Kraft.

LG Dirk
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 21.03.2017, 22:02
Clea Clea ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 13.01.2017
Beiträge: 436
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Lieber Dirk,

Das mit den Whattsapps kenne ich auch. Wir haben eine Gruppe "Family".
Dort ist seit Ma's Tod nichts mehr geschrieben worden.
Das Handy liegt bei Papa Zuhause.
Nicht auszudenken für ihn, wenn es bimmelt.
Dir wünsche ich weiterhin viel Kraft bei allem, was noch kommt.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 04.04.2017, 08:55
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Gestern rief ich den Steinmetz an. Er möchte diese Woche den Grabstein aufstellen. Ich freue mich schon, wenn wir dann das Grab schön gestalten können.
Ich vermisse Mam sehr. Sie ist einfach weg und kommt nie wieder.
Ich habe ihr viel Liebe zurück geben können, aber manchmal wünsche ich mir, ich hätte ihr es nochmal gesagt, dass ich sie liebe.

Zur Zeit träume ich sehr viel von ihr und manchmal bin ich dann total traurig nach dem Traum und manchmal finde ich es auch schön von ihr geträumt zu haben.

Mam ich denke jeden Tag an Dich - Ich vermisse Dich!
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 04.04.2017, 11:11
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.764
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Hallo Dirk,

man denkt im Nachhinein immer soviel über alles Mögliche nach....
Vielleicht hast du es nicht "mündlich" gesagt, dass du sie liebst.
Aber aus jeder Geste und aus jeder Hilfe für sie hat deine Liebe zu ihr gesprochen. Sie weiss das!

Alles Liebe,

Monika
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 05.04.2017, 11:58
Dirk_Berlin Dirk_Berlin ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.11.2014
Ort: Berlin
Beiträge: 135
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Ich war gestern auf dem Friedhof. Der Stein wurde aufgestellt.
Es ist nochmal so ein Moment, wo es mir wieder vor Augen geführt wird, dass ich Mam nie wieder in meine Arme nehmen kann, sie nie wieder hören kann usw.
Zur Zeit fällt es mir verdammt schwer. Es ist sehr frustrierend für mich, so viele glückliche Leute um mich zu sehen.
Ich möchte auch mal wieder glücklich sein. Im Moment erfreue ich mich wenigstens an schönen Momenten, aber von einem glücklichen Leben bin ich immer noch weit weit weg.
Es macht mich auch immer traurig, Bekannte in meinem Alter zu sehen und mitzubekommen, dass sie noch ihre Eltern haben.

Ich danke Euch für Eure tröstenden Worte.

Ich wünsche Euch viel Kraft.

Und Mam, ich vermisse Dich so doll.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 05.04.2017, 12:48
Wind Wind ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 02.10.2014
Beiträge: 352
Standard AW: Für immer eingeschlafen!

Lieber Dirk,

ich verstehe sehr genau, was du meinst. Aber weißt du … nur weil deine Bekannten ihre Eltern noch haben, heißt das noch lange nicht, dass sie auch wissen, welch ein Glück sie haben. Das, was du mit deiner Mama erlebt hast, hat dir innige Momente voll Liebe in vollem Bewusstsein geschenkt … das ist so viel wert. Momente, die wohl kaum jemand fühlt, der nicht in so einer Situation ist. Diese tiefe Verbundenheit, die man nur spürt in der Angst, den Anderen für immer zu verlieren. Viele Menschen gehen, ohne dass man sich verabschieden kann … wir durften dieses. Wir durften sagen und zeigen, wie sehr wir den anderen lieben und vermissen werden. Gut … das wie und warum das uns passiert ist, ist eine andere Sache, aber wir durften uns verabschieden. Diese so wahnsinnig intensive, wenn auch sehr schwere, Zeit mit unseren Lieben … ich glaube nicht, dass man sie so erlebt, wenn man „gesunde“ Eltern hat. Denn das ist leider für so viele einfach nur selbstverständlich. Sei dankbar für das, was du mit deiner Mama … und deine Mama mit dir … noch erleben durftest. Es ist schwer, ich weiß das sehr wohl und wahrscheinlich klingt mein Text auch ziemlich pathetisch und ich hoffe, du verstehst, was ich dir damit schreiben will, aber mir helfen solche Gedanken. Ich bin mir nicht sicher, ob ich meinem Papa im normalen Leben jemals so sehr gezeigt hätte, wie wichtig er mir ist und wie sehr ich ihn brauche und liebe. Ja … auch nach 1,5 Jahren fehlt er mir jeden Tag und ich sitze oft bei ihm und weine. Aber … ich durfte ihm zeigen, wieviel er mir bedeutet. Und genau das durftest du bei deiner Mama auch. Und dafür sollten wir dankbar sein.
Die Situation mit dem Grabstein kenne ich auch. Als er beim Papa aufgestellt wurde, war ich auch ziemlich erschlagen. Aber dann fand ich es auch ziemlich bald schön, weil ich endlich das Gefühl hatte, ich könne wieder etwas für ihn tun … ich konnte die schönsten Blumen der Welt für ihn aussuchen … ihn bepflanzen … es ihm schön machen. Das ist auch immer ganz wichtig für mich. Ich achte immer drauf, dass die Blumen nicht so eine lange Blühzeit haben, damit ich so oft wie möglich das Gefühl bekomme, ich kann etwas für ihn tun. Ziemlich irre, was? Aber mir hilft es. Ich heule dabei zwar immer wie ein Schlosshund, aber es tut auch wahnsinnig gut.
Ich würde dir gerne schreiben, dass das Vermissen irgendwann besser wird, aber diese Erfahrung konnte ich bisher noch nicht machen. Es wird anders, aber besser …?????
Herrje … ganz schön langer Text dafür, dass ich sonst nur noch lese , aber ich habe mich so wieder erkannt in deinen Worten und manchmal sprudelt es dann doch so aus mir raus .
__________________
Es ist, wie es ist!

http://www.krebs-kompass.org/showthread.php?t=64488
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:39 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD