Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Länder und Regionen > Österreich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 09.10.2011, 18:48
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard Grimmenstein -Hochegg - Reha

Meinem Mann wurde von der PVA eine 3 Wochen REHA im ska-Hochegg/ 2840 Grimmenstein NOE genehmigt. Er fährt am 18.10.2010 dort hin.
Ist noch Jemand dort? Oder welche Erfahrungen habt ihr gemacht bei eurem Aufenthalt?
Jürgen konnte nach tagelangem Googeln nicht wirklich was brauchbares finden.

Vielleicht war ja jemand schon mal dort und kann ein bissl was erzählen.

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 09.10.2011, 18:53
Benutzerbild von esther2
esther2 esther2 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 07.01.2005
Ort: Wien
Beiträge: 225
Standard AW: Grimmenstein -Hochegg - Reha

Liebe Gabi,

mein Stiefpapa ist gerade auf Reha dort,
er kommt am 18.10 retour,

er ist sehr zufrieden, hat allerdings kein Lungenkarzinom, sondern ist nach Herzinfarkt und wegen COPT dort,...
__________________
Liebe Grüße Esther
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 11.10.2011, 17:46
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: Grimmenstein -Hochegg - Reha

Hallo Esther

Danke dir für deine Nachricht !! Aber scheinbar gibts nix von der Klinik zu erfahren..

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 01.11.2011, 17:55
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: Grimmenstein -Hochegg - Reha

Also er hat sich gut eingelebt und er würde auch wieder dorthin fahren.Wegen dem Essen hat er nichts erwähnt,er wollte von selber Diät,ist ihm jetzt aber doch bissl zu wenig.Ab heut oder Morgen bekommt er normale Portionen.
Ein anderer patient ist schon das 11. mal dort und der sagte dort könne er sich sehr gut erholen.
Besuchen werde ich ihn nicht, das sind hin und zurück 1000 km, und mit meiner kaputten Wirbelsäule solange sitzen im Auto oder Zug das ist nichts,ich werde am 23.11.2011 zum 2.mal an der LWS versteift,da möcht ich jetzt vorher kein Risiko eingehn.

LG gabi
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.11.2011, 12:37
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: Grimmenstein -Hochegg - Reha

4 Wochen Reha beendet... Jürgen hat die Reha sehr positiv erlebt, und konnte alle seine guten Vorsätze umsetzen dort.
Die Klinik liegt halt sehr schön abgelegen in Niederösterreich auf 806 mtr. Höhe. Es gibt viele Wandermöglichkeiten, und wer wie Jürgen nach dort fährt, um Erholung und Entspannung zu tanken, und neue Motivation zu sammeln ist dort sehr gut aufgehoben.
Nach Lungenkrebs OP vor rund einem Jahr, und dann adjuvante Chemotherapie von Jan-April 2011 und im Juli dann eine Nierenkrebs OP war dies in der Rehaklinik das richtige Umfeld für ihn.
Auch die Verpflegung hat ihm gepasst, bis auf das Frühstück was seiner Meinung nach ein wenig vielfältiger hätte sein können.

Der Mist war einfach nur.. die schlechte oder gar keine Internet sowie Handyverbindung dort im Hause. Da sollte was getan werden ????

Es ist halt wichtig wer mit welcher Einstellung in eine Reha geht ? Party machen oder Erholung ?

Und er ist gut erholt wieder nach Hause gekommen !!

schönes WE an alle

Lg gabi
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.09.2012, 20:02
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard Grimmenstein -Hochegg - Reha

Hallo
Mein Lebengefährte ist ab 2.10. zum 2. Mal in Hochegg ! Wer ist noch dort ab nächster Woche ?
Nachdem es ihm in 2011 recht gut gefallen hat dort, hat er diesmal ebenfalls wieder eine Genehmigung für Grimmenstein-Hochegg bekommen.

Gabi
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 11.07.2013, 13:12
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard Frage Reha bei Krebs ??

Habe da mal eine Frage !
Es war mal im Gespräch oder wurde uns mal gesagt, dass man nach Krebsdiagnose die ersten 5 Jahre Anspruch auf eine jährliche Rehamaßnahme hat in Österreich ?? Kennt dass jemand ? Weiss dass jemand, oder hat auch ebenfalls schon mal gehört ?

Dann freue ich mich über eure Nachrichten!

LG Gabi
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.07.2013, 14:32
gerhild gerhild ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.05.2012
Ort: Südlich von Wien
Beiträge: 2
Standard AW: Frage Reha bei Krebs ??

Hallo Gabi,

ich habe das auch so gehört und nachgefragt. Wenn es der antragstellende Arzt ordentlich begründet und die PV zustimmt, kann man es in Anspruch nehmen. Ich war letztes und dieses Jahr jeweils 3 Wochen.

LG Gerhild
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.07.2013, 16:53
Blaue Lilie Blaue Lilie ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.03.2011
Beiträge: 35
Standard AW: Frage Reha bei Krebs ??

Hallo,

ich erhielt die Information, dass man 2 mal innerhalb von 5 Jahren gehen kann.

LG Lilie
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 11.07.2013, 18:55
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: Frage Reha bei Krebs ??

Hallo sage erstmal danke für eure Postings, vielleicht berichtet ja der ein oder andere auch noch von seinen Erfahrungen !

Denke mal in der Nachsorge ist es ein wichtiges Thema für Krebspatienten.

@ Blaue Lilie das haben wir auch gehört ... Frage dabei ist betrifft es da eine Reha oder eine Kur ???

@ gerhild so war es auch bei meinem Partner. Er war in 2011 und 2012 jeweils in Reha, nur wurde jetzt der Antrag auf erneute Reha abgelehnt !
Obwohl Posttraumamtische Erkrankung sowie einige andere Dinge der PVA bekannt sind.
Nach Lungenkrebs Ende 2010 und Nierenkrebs Sommer2011 ist er heute zwar krebsfrei, (Gott sei Dank) Er wollte diese Reha halt nutzen um sich zu erholen nach der Angespanntheit der 1/4 jährlichen Kontrollen, und sich wieder vorbereiten auf die Arbeitswelt .

Lg Gabi
Mit Zitat antworten
  #11  
Alt 12.07.2013, 18:38
claudia b claudia b ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 28.12.2011
Ort: Salzburg,Österreich
Beiträge: 282
Standard AW: Frage Reha bei Krebs ??

ich war innerhalb von 16 monaten 3 mal auf reha, das erstemal direkt im anschluss nach dem stationären aufenthalt nach der operation, das zweite mal nach der chemo/radiotherapie und das drittemal nach einer operativen zungenkorrektur. ich werde auch heuer wieder eine reha beantragen, weiss aber natürlich nicht , ob sie genehmigt wird. normalerweise werden patienten die durch die erkrankung in befristeter berufsunfähigkeitspension sind eher mehrmals auf reha geschickt, da man dadurch erhofft die pension wieder beenden zu können. nach meinem wissenstand gibt es kein limit wie oft eine reha genehmigt wird, es geht um eine verbesserung des gesundheitszustandes, und dazu können mehrere rehas notwendig sein. natürlich ist wichtig welche begründung der arzt im antrag angibt.
lg claudia
__________________
http://www.geschmeidigekoestlichkeiten.at/
Genussvolle, barrierefreie Rezepte für Menschen mit Kau- und Schluckproblemen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 22.08.2013, 08:26
Benutzerbild von Gabitirol
Gabitirol Gabitirol ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 17.11.2010
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Standard AW: Frage Reha bei Krebs ??

Reha wurde genehmigt !!

Zur Info, nach einem Widerspruch mit schriftlicher Begründung zu dem Ablehnungsbescheid wurde innerhalb weniger Tage eine neue Reha genehmigt.
Er hatte diesmal auch eine schnelle Abwicklung.

So. kann mein Partner bereits kommende Woche am 29.8. seine Reha in Grimmenstein - Hochegg NÖ antreten. Ist noch wer zur der Zeit dort ?? dann bitte kurze PN.

lg Gabi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:27 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD