Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Allgemeine Themen > Berufserkrankung

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.04.2008, 20:46
Hattheimer Hattheimer ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.04.2008
Beiträge: 1
Standard Berufserkrankung nach 6 Jahren von der BGW abgelehnt, was nun ?

Hallo, wer kann helfen ?
Nach sage und schreibe 6 Jahren und 2 Monaten habe ich den Bescheid der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege in der Hand mit der Ablehnung der Anerkennung einer Berufserkrankung.
Das Gutachten geht nur von einer Verursachungswahrscheinlichkeit von 10-15% aus; erforderlich mindestens 33%. So ein Gutachten war wohl schwierig zu erstellen. Ich erwäge nun eine Klage vor dem Sozialgericht wozu ich zunächst nicht unbedingt einen Anwalt einschalten möchte.
Zunächst nur um die Monatsfrist zu wahren; später dann mit hoffentlich guten Argumenten.

Daher meine Fragen an Euch :

1.) Gibt es eures Wissens eine gesetzlich vorgeschrieben Mindest-Frist für ein BG-Feststellungsverfahren ?
2.) Was kostet so eine Klage vor dem Sozialgericht?

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.04.2008, 22:43
Benutzerbild von petra48
petra48 petra48 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.01.2007
Ort: Nähe Wesel
Beiträge: 918
Standard AW: Berufserkrankung nach 6 Jahren von der BGW abgelehnt, was nun ?

Hallo,

ich kann dir zwar nicht direkt helfen, aber rufe doch mal einen Sozialdienst in einem Krankenhaus an. Die müssten dir da Auskunft geben können.
Ebenso könntest du bei deiner Krankenkasse nachfragen. Dort sind sie dir bestimmt gerne behilflich, fallen ja dann Kosten weg, die die BG übernehmen muss.

Liebe Grüße
Petra
__________________
Meine große Liebe *1952, BSDK seit 05/2006, friedlich in meinen Armen eingeschlafen am 29.06.2008
Meine Mutter *1925, BK seit 08/2006, OP und Bestrahlung, DK seit 06/2009 OP, Rezid. BK 10/2009, Lu-Metas 03/2013, eingeschlafen am 3.10.2013

Leuchtende Tage.
Nicht weinen, dass sie vorüber.
Lächeln, dass sie gewesen. (Konfuzius)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.03.2009, 19:53
Nurse Nurse ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 1
Standard AW: Berufserkrankung nach 6 Jahren von der BGW abgelehnt, was nun ?

Zitat:
Zitat von Hattheimer Beitrag anzeigen
Hallo, wer kann helfen ?
Nach sage und schreibe 6 Jahren und 2 Monaten habe ich den Bescheid der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege in der Hand mit der Ablehnung der Anerkennung einer Berufserkrankung.
Das Gutachten geht nur von einer Verursachungswahrscheinlichkeit von 10-15% aus; erforderlich mindestens 33%. So ein Gutachten war wohl schwierig zu erstellen. Ich erwäge nun eine Klage vor dem Sozialgericht wozu ich zunächst nicht unbedingt einen Anwalt einschalten möchte.
Zunächst nur um die Monatsfrist zu wahren; später dann mit hoffentlich guten Argumenten.

Daher meine Fragen an Euch :

1.) Gibt es eures Wissens eine gesetzlich vorgeschrieben Mindest-Frist für ein BG-Feststellungsverfahren ?
2.) Was kostet so eine Klage vor dem Sozialgericht?

Vielen Dank im voraus und liebe Grüße
Hallo..........

haben ebenfalls einen Negativbescheid erhalten und aus diesem Grunde ein Beratungsgespäch beim Rechtsanwalt geführt. Im net wirst Du sicher Adressen finden. Zuvor habe ich mich über den Kurs informiert. Die Kosten lagen zw. 50 € und 240 € für das Beratungsgespräch. Wir haben den für 50€ aufgesucht und waren sehr zufrieden.
Eine Klage vor dem Sozialgericht ist erschwinglich, siehe unter Sozalgerichtskosten nach, es handelt sich um feste Kosten.

Viel Glück
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.03.2009, 17:53
Benutzerbild von evi 1
evi 1 evi 1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2007
Ort: Schwobaländle
Beiträge: 283
Standard AW: Berufserkrankung nach 6 Jahren von der BGW abgelehnt, was nun ?

Hallo Hattheimer,
wäre da nicht der VDK die richtige Adresse?????

Grüße Evi
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:40 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD