Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Über den Krebs-Kompass & Vermischtes > Anregungen und Kritik für den Krebs-Kompass

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 20.09.2004, 10:51
Benutzerbild von Jutta
Jutta Jutta ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 11.02.2003
Ort: Im Süden
Beiträge: 3.495
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

In den letzten Wochen und Monaten ist mir aufgefallen, daß viele User das KK-Forum oder den Chat benutzen, obwohl sie weder Betroffene, Angehörige noch Hinterbliebene sind.

An diese User geht meine Bitte hauptsächlich zum Nachdenken.

Habt Ihr Euch schon einmal Gedanken gemacht, was es wirklich bedeutet, krebskrank zu sein, den Tod vor den Augen oder im Nacken zu haben, oder einen lieben Angehörigen mit Krebs zu begleiten und eventuell zu verlieren?
Ich habe es nun mehrfach erlebt, daß Ihr Euch Mitleid und Besorgnis gerade bei diesen Menschen holt.

Findet Ihr das fair, einem Betroffenen/Angehörigen oder Hinterbliebenen Mitleid abzuringen, sich auch noch um Euch zu sorgen und besorgt zu sein?

Haben die Betroffenen,ihre Angehörigen oder Hinterbliebenen nicht schon genug Besorgnis, Schmerz und Leid zu ertragen und zu tragen?

Heutzutage ist es durch die Anonymität des Internets ein leichtes Spiel, mit den Gefühlen von Erkrankten, Menschen in Trauer, m.E. Schindluder zu treiben. Für jede Erkrankung, sei es physisch oder psychisch, gibt es inzwischen zum Austausch zahlreiche Foren.

Meine Bitte soll nicht zur Rechtfertigung benutzt werden, sondern nur jene User ansprechen und zum Nachdenken anregen, die sich von meinen Worten betroffen fühlen.

Das Forum und der Chat ist für alle Menschen offen, aber es ist keine Spielwiese, auf welcher man sich Mitgefühl und Besorgnis der Erkrankten und ihren Angehörigen erhascht.

Liebe Grüße
von einer besorgten
Jutta
  #2  
Alt 20.09.2004, 12:15
Dirk-Gütersloh Dirk-Gütersloh ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.09.2002
Ort: Steinhagen bei Gütersloh
Beiträge: 1.225
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo Jutta,

ein sehr guter und überlegter Text. Würde ich gerne virtuell mit unterschreiben.

Gruß Dirk aus Gütersloh
  #3  
Alt 20.09.2004, 17:16
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Liebe Jutta ,

auch ich unterschreibe es virtuell mit .
Du hast dieses Problem sehr feinfühlig dargelegt ! Danke .

Liebe Grüsse
biba
  #4  
Alt 20.09.2004, 18:58
Waltraud1 Waltraud1 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.08.2004
Ort: im schönen Niederbayern
Beiträge: 50
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo Jutta Du sprichst auch mir aus der Seele... Es ist oft schrecklich wenn Gesunde mit den Gefühlen Betroffener oder deren Angehörigen spielen.....
LG WAltraud
  #5  
Alt 21.09.2004, 08:22
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo Jutta,

Du sprichst mir aus der Seele und bringst es auf den Punkt.

Liebe Grüße
Bernd
  #6  
Alt 22.09.2004, 18:14
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo Jutta,
auch von mir meine Unterschrift.
Vielen Dank für deine Worte, du hast ausgesprochen, was ich denke.
D A N K E !!!!!!!!!!
Liebe Grüße
Karin B.
  #7  
Alt 23.09.2004, 23:39
liselottegraf
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Liebe Jutta

Auch ich kann diesen Text unterschreiben.

Herzliche Grüsse
Liselotte Graf
  #8  
Alt 24.09.2004, 02:39
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Jutta,
würde gerne wissen wie DU sowas merkst oder gemerkt hast. Bitte beweise es!!!
Wenn Du Hellseherin bist, dann hast Du verbotene Werbung gemacht, sowas ist hier nicht erlaubt, auch nicht von Mods.
Nein ganz ehrlich, Du bist Spitze !
Waltraud: Du bist auch nah dran oder hast Du wirklich schon erlebt wie Gesunde mit Kranken herumspielen. Deine Umgebung ist dann wirklich schrecklich.
Normalerweise trifft sowas nicht zu, aber es gibt manchmal auch Ausnahmen und Ihr seid dann halt wahrscheinlich solche Ausnahmen.
Wie kann man sowas nur denken, geschweige denn annehmen. Wie entsteht ein Echo?
  #9  
Alt 24.09.2004, 04:51
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

@gast,
was hier im Forum erlaubt ist und was nicht bestimmst nicht du...und schon gar nicht als "gast".
Jutta muß gar nichts beweisen, es ist nicht das erste Mal dass so etwas hier passiert ist und diese Personen haben das auch zugegeben. Menschen die nicht Betroffene, Angehörige oder Hinterbliebene sind, es anderen hier aber vorgaukeln sind auch krank, denn welchem gesunden Menschenverstand würde so etwas sonst einfallen.

Gitti
  #10  
Alt 24.09.2004, 14:40
Benutzerbild von Thorax
Thorax Thorax ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 25.09.2003
Beiträge: 355
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo Gast,

wie merkt man,dass weder jemand betroffen, angehöriger oder hinterbliebener ist?????


Na genauso wie man merkt, dass jemand wie Du hier nur rummotzen will ohne jegliche Substanz.

Jutta hat recht!!!!

Sie hat allgemein festgestellt, das es User gibt die nicht zu den von ihr genannten Gruppen gehören.

Sie hat hier niemand spezielles angesprochen.

Sie hätte auch sagen könne, ihr ist aufgefallen, dass eine Menge Gäste hier nur Blödsinn posten.

Und hätte zumindestens bei Dir lieber Gast ins schwarze getroffen.


Viele Grüße Jürgen
  #11  
Alt 24.09.2004, 18:03
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Jürgen,
siehste, Du bist vollkommen falsch (zumindest bezgl. meiner Person), leider nicht ins Schwarze getroffen, genauso weiß Jutta oder Gitte nicht wer hinter einem PC sitzt. Ihr seid alle so negativ (milde ausgedrückt) (zumindest die user die hier "du sprichst mir aus der Seele, usw." gepostet haben). Entweder seid ihr paranoid oder wollt ihr Euch nur wichtig machen. Und dann sind es Andere, Ihr habt doch die Verdächtigungen in den Raum gestellt.
Und Jürgen, ich wollte nur wissen wie man so was feststellen kann ob ein user krank ist (ich nehme an Jutta und Du, meinen krebskrank) Du antwortest mit Bl..dsinn und ohne Substanz (überleg mal wer das sagt), Gitti droht mit was hier erlaubt ist und nicht, das bestimme nicht ich, sie auch nicht, denkt nur so als ob, wo habe ich was bestimmt? Genau mit Euren Antworten beweißt Ihr wie negativ Ihr seid und wie beleidigend, da Ihr alles machen dürft (ihr denkt so) andere sind frech, nicht krank, doch krank aber nicht so krank und sage mir mal was bist Du oder was seid Ihr mit solchen Gedanken. Solltet einem leid tun, wirklich.
Trotzdem, es kann und sollte Euch egal sein, wer hier posted oder benutzt. Hier liegt und ist das Problem (eigentlich nur Eures, denn die meisten user haben keines und sind tolerant und sehen nicht hinter jedem Schreiber ein Monster, oder Jemand ohne Substanz, oder Jemand Freches, oder Jemand der nicht krank ist, oder Jemand der überhaupt nichts hier zu suchen hat). Wer gibt Euch ein Recht sowas zu behaupten, ihr seid in dem Fall die Frechen, weil wenn ihr einmal oder zweimal in eurem Leben vera.... wurdet, auch dann habt ihr kein Recht dies auf Jedermann umzusetzen. Und was "gast" betrifft, mit Eurem Gehabe, Verdächtigungen, Verfolgungswahn und Wichtigtuerei, da kann man nicht garantieren, wie weit Ihr gehen würdet, was ich eigentlich im allgemeinen nicht annehme, aber lt. Euren postings nicht ausgeschlossen werden kann. Denn wenn Jemand an einem PC einen Anderen hinter einem anderen PC bezichtigt nicht krank zu sein (und deshalb nicht erlaubt ist hier zu schreiben, lesen, usw) und dann auch noch Frechheiten losläßt, da ist Vorsicht geboten.
Und Gitti das was Du erwähnt hast war eine Person und Ihr (vielleicht nicht Du, aber) habt
sie zu Hause besucht (mehrmals) und viele Male getroffen und erst viel später kam das rauß. Wen willst Du da blamieren, wenn ihr den Eierkuchen gebraten und gebacken habt. Und auch ein Fall in diese Richtung gibt Dir oder Jutta, oder Jürgen und charly, nein chancy (der kluchste von allen), kein Recht alle user hier zu verdächtigen und versuchen sie zu bannen, nur weil Du/Ihr denkt das sind Gesunde (und Barbara sagt sogar noch, daß es schrecklich ist wie Gesunde mit Kranken spielen (mein Gott, sowas nur anzunehmen, das ist krankhaft, zugegeben!). Und das andere negative Mal waren Streitereien wegen Spenden u. Hilfen und wer kann besser radfahren usw, so, und wiederum handelte es sich um Spezies untereinander.
Und wenn man in Euer Horn hineinbläst, dann sollte man nun annehmen, daß Ihr nicht krank (krank schon aber) seid (genau wie ihr es annimmt), denn wenn auch Ihr wirklich krank seid oder sein würdet oder jemand habt der krank ist, dann würden Euch solche Banalitäten nicht interessieren, geschweige denn an so was überhaupt zu denken. Auch wenn sowas Gang und Gäbe in Eurer Umgebung ist, man kann nicht von Eurem Umfeld auf alle anderen Leute und Personen schließen oder es verallgemeinern, es sind, wenn überhaupt, nur Ausnahmen. Sonst habt Ihr scheinbar keine Sorgen. Normal sind solche Verdächtigungen mit Sicherheit nicht.
Hier sollten Austausche über Behandlungen oder Therapien oder Tips u. Ratschläge in Bezug auf Krebskrankheiten stattfinden, nicht rätseln und verdächtigen oder beschuldigen und in Kategorien einteilen.
Und wie man erkennt von einem PC aus, daß ein/e user/in am anderen PC "krank" ist oder "nicht krank" ist, wurde immer noch nicht beantwortet. Da anzunehmen ist, daß Jutta, Gitte, Charly und Jürgen es scheinbar wissen - Bitte ! Wenn Ihr es vorher patentieren laßen wollt, es lohnt sich bestimmt auf Eure Antwort zu warten.
  #12  
Alt 24.09.2004, 18:44
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo Gast,
nun möchte ich mich doch zu Wort melden.
Als aller erstes möchte ich noch einmal an Juttas Überschrift erinnern: Eine Bitte, und zum Nachdenken.......
Dazu muss nicht mehr viel´erklärt werden.
Natürlich hast du Recht, dass der KK erstmal als Informationsquelle dient. Das war seinerzeit auch mein Weg-ich suchte nach Info's.
Aber wie das Leben so spielt haben sich im Laufe der Zeit "Bekanntschaften" und mehr entwickelt. Ich weiß nicht, wie es in deiner Welt aussieht, aber bei mir ist es dann so, dass wenn ich jemanden kennen und schätzen gelernt habe, mich sein weiterer Weg 1. interessiert und 2. auch beschäftigt.
Das heißt, dass ich mich über positive Dinge mit feuen kann oder aber über schlechte Nachrichten mit weinen kann.
Ich komme mittler weile NICHT mehr in den KK, weil ich Info's benötige, sondern weil mir einige Menschen ans Herz gewachsen sind.
Wenn ich dann erfahren muss, dass man mir etwas vorgekaukelt hat, tut das weh, ich fühle mich auf eine Art aus genutzt und zweifle an der Menschheit und auch ein wenig an mir.
Wie ich deinem Posting entnehmen kann, bist du schon recht lange hier im KK unterwegs, da du eine ältere Geschichte erwähnt hast. Versuche dir vor zustellen, du baust zu jemandem eine Freundschaft auf, bist verzweifelt und traurig, weil du denkst, diese Person wird bald sterben, und dann erfährst du, es war alles nur ein Fake........würde deine Meinung immer noch so aus sehen?
Natürlich kann und darf man nicht verallgemeinern, aber dieses Posting von Jutta war an genau diese Personen gerichtet, die uns anlügen. Die mit unseren Gefühlen spielen, denn es ist nicht anderes. Diese Personen sollten mal in sich gehen und darüber nachdenken, was ihr "Spass" anrichten kann.
Grüße Tanja
  #13  
Alt 24.09.2004, 21:08
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Tanja,
weil eine Person dies getan hat, vermutet man hinter jedermann was Schlechtes. Das ist mein Anliegen. Entweder seid Ihr paranoid/Verfolgungswahn oder fehlt sonst irgendwas. Gesunder Menschenverstand läßt sowas nicht allgemein vermuten. Ich nehme sogar Anteil an Chancy's Fortschritte und das heißt gewaltig schlucken.
armin laß es sein oder man muß annehmen, daß Du auch ein Vorgaukler bist, Anzeichen sind zu erkennen. Tut mir leid, ihr habt solche Gedanken gesät.
Nein im Gegenteil, ich habe viele Freunde im und vom KK, und treffe mich auch privat, in der Zwischenzeit und ja es kann Meinungsverschiedenheiten oder Sachen die sich nicht vereinbaren geben, aber deshalb "viele" zu verdächtigen und es ist nur Verdacht oder Wichtigtuerei, deshalb ist es so verwerflich. Kann mit vielem fertig werden (man muß, das Leben fordert es manchmal und von Manchen, leider), aber weil mich evtl. im KK ein paar Leute anlügen oder angelogen haben, das läßt mein allgemeines Menschenvertrauen nicht schmälern oder beeinflußen, überhaupt nicht. Der Titel von Jutta wäre schon in Ordnung, aber verallgemeinern und "viele User", die nicht "krank" sind und nicht Angeh., benutzen den Chat (hallo Chatleute!)und das Forum um Mitleid zu hamstern bei gerade denjenigen die richtig krank sind. Das ist das Absurde. Wenn Ihr mal Probleme hattet, das ist Euer privates Anliegen, viele "User" haben nämlich keine dieser Probleme und obendrein im Traum würde ich sowas nicht annehmen, allgemein. Da Ihr oder Jutta ja wißt wer es ist oder welche der "vielen" User "nicht" krank sind, hat es mich interessiert wie man sowas entdeckt oder aufdeckt. Das war Alles.
Und obendrein, dieses Thema ist sowas von unwichtig. Wenn das all Eure Probleme sind, dann fühlt Euch glücklich.
  #14  
Alt 25.09.2004, 01:02
Benutzerbild von wolfgang46
wolfgang46 wolfgang46 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 19.11.2002
Ort: Land Brandenburg
Beiträge: 1.265
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

Hallo,

wer den Beitrag von Gast (24.09.04 17:03) aufmerksam gelesen hat, kann zu der Erkenntnis kommen, das dieser gast noch vor ca einem Jahr mit einem oft zu lesenden Nick gepostet hat.

Ich denke, daß gast früher die Aussage von Jutta auch unterschrieben hätte.

Liebe Grüße
Wolfgang
  #15  
Alt 25.09.2004, 01:24
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Ein Bitte, und zum Nachdenken

ich sage mal "prost".
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:19 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD