Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Spezielle Nutzergruppen > Forum für Hinterbliebene

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 05.09.2012, 20:47
Benutzerbild von riedlenseppl
riedlenseppl riedlenseppl ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 26.04.2009
Ort: Ulm
Beiträge: 346
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine!

Hab gerade an dich gedacht und bei dir nachgeschaut, ob du überhaupt noch hier bist...
Jeder tut das, was er für richtig hält, und das ist auch gut so, solange es anderen nicht schadet. Und du, du hast mit Sicherheit anderen nicht geschadet. Du hast vielen hier sehr gut getan.
Ich wünsche dir und deinem Papa alles, alles Gute.

Liebe Grüße,

Christiane
__________________
Mit den Gedanken
und dem Herzen
immer bei dir,
Mamsini
Bin ich hier, bist du's auch!
Du warst wunderbar.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.10.2016, 02:25
undine undine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2010
Beiträge: 910
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Es ist lange her, dass ich hier geschrieben habe und vermutlich kennt mich fast niemand mehr hier.
Es ist wohl normal, dass man, wenn ein geliebter Mensch verstirbt, irgendwann lernt, sich aus dem Schmerz des Verlustes zu lösen.

Nun fängt wieder die Jahreszeit an, in der meine Ma ihre Diangose bekam und ein Jahr darauf starb und automatisch kommen all die Erinnerungen wieder hoch. Aber neben den schmerzenden Erinnerungen sind da auch die wunderbaren, nämlich die an all die Menschen, die mich hier in diesem Forum unterstützt, getröstet, mit mir geweint, mir Rat gegeben und sogar auch gelacht haben.

Dafür möchte ich noch einmal DANKE sagen!

Wenn sich noch jemand an uns erinnert, möchte ich gerne erzählen, dass mein Vater zwei Jahre, nachdem er meine Mutter bis zur totalen Erschöpfung und Zusammenbruch gepflegt hatte, eine neue Liebe gefunden hat.
Er ist sehr glücklich, zwar gesundheitlich nicht mehr so fit, aber total verliebt. Das gibt es auch mit über 70!

Ich habe mir nach dem Tod meiner Ma therapeutische Hilfe geholt. Das war für mich die richtige Entscheidung. Und ich möchte gerne andere dazu ermutigen, das vielleicht zu versuchen, wenn sie mit dem Tod eines geliebten Menschen nicht klar kommen. Nirgends kann man so hemmungslos über seine Trauer reden ;-)

Andere Ziele, die ich mir im Leben gesetzt habe, habe ich erreicht oder arbeite daran. Es gibt also ein "Leben danach", auch wenn man erst gar nicht weiß, wie das funktionieren soll. Mit meiner Mutter spreche ich oft in Gedanken.

Ich wünsche allen, die gegen den Krebs kämpfen oder einen Angehörigen bei seinem Kampf begleiten von ganzen Herzen alles Liebe und unendlich viel Kraft.

Und .... nochmal.... danke für alles!
__________________
Liebe Grüße, Undine
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.10.2016, 08:22
monika100 monika100 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 14.10.2009
Beiträge: 1.778
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine,

schön nach der langen Zeit nochmal von dir zu hören.
Ja, ich erinnere mich gut an dich und deine Geschichte.

Nur das Beste für dich!

LG Monika
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 20.10.2016, 09:07
vintage vintage ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2009
Beiträge: 748
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine,

danke, dass du uns teilahben lässt, wie "es weitergegangen ist".

eine therapeutische Begleitung hatte ich auch unterstützend.
das es deinem vater soweit gut geht und er liebt und geliebt wird,
ist auch ermutigend.

dir alles liebe!
__________________
lieben gruß, vintage



Mein geliebter Mann wurde nur 49 Jahre alt und
starb knapp fünf Monate nach der Diagnose.
* Juli 1965 - + Mai 2015

ED Weihnachten 2014 Darmkrebs mit zu vielen Lebermetastasen,
dann auch Lungenmetastasen...
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 20.10.2016, 10:11
puppe88 puppe88 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 29.07.2011
Beiträge: 211
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Hallo Undine,

auch ich kann mich noch gut an Dich bzw. Eueren Weg erinnern.

Ich wünsche Dir alles alles Gute für die Zukunft!

LG
Elke
Mit Zitat antworten
  #21  
Alt 20.10.2016, 10:52
Benutzerbild von MoSchu
MoSchu MoSchu ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2010
Ort: NRW - Ostwestfalen-Lippe
Beiträge: 210
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine... Es war ja unser gemeinsamer Weg...er wird nie vegessen sein. Wenn auch in unseren beiden Lebensgeschichten einigermassen Normalität eingekehrt ist.
Ich denke auch noch an Ecki....und manchmal sehe ich hier auch noch wieder einige aus "unserer" Zeit.
Alles Liebe, Monika
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 22.10.2016, 23:44
undine undine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2010
Beiträge: 910
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Monika und liebe Elke,

vielen lieben Dank für Eure Zeilen! Das freut mich sehr, dass Ihr mich nicht vergessen habt !
Ich sende Euch ganz herzliche Grüße und liebe Gedanken!

Liebe Vintage,

herzlichen Dank für deine Nachricht. Es tut mir leid, dass du deinen Mann so früh verloren hast. Und wenn dich meine Zeilen ermutigt haben, dann haben Sie ihren Sinn erfüllt.

Ich habe mit ein paar Menschen hier aus dem Forum seit Jahren weiterhin Kontakt über Facebook. Eine junge Frau hatte auch ihren Mann begleitet und nun, nach einigen Jahren, ihre (neue) große Liebe geheiratet und Nachwuchs bekommen. Und wenn ich meinen Vater sehe, der mit 72 Jahren eine große Liebe gefunden hat (meine Eltern waren 48 Jahre verheiratet), dann hoffe ich, dass es Mut macht darauf zu vertrauen, dass irgendwann das Leben auch wieder schön sein wird, wenn die Trauer sich in ein liebvolles Erinnern wandelt. Ich hätte vor drei Jahren noch nicht daran geglaubt.

Das wollte ich einfach erzählen.

Liebe Moni,
ich freue mich von dir zu lesen! Und ich bin sehr froh, dass wir uns die ganze Zeit nicht aus den Augen verloren haben. Ja, Richtung Weihnachten und Neujahr wird es für uns nicht leicht. An Ecki denke ich auch. Er war so wunderbar kraftvoll, auch für uns. Ich erinnere ich, dass du deinem Mann immer von ihm erzählt hast. So wo ich meiner Ma von Reinhard. Wunderbarer, tapfere Männer. Ich bin dem Krebskompass immer noch sehr, sehr dankbar, dass ich hier mich mitteilen konnte.

Von Herzen Euch allen alles Liebe! <3
__________________
Liebe Grüße, Undine
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 23.10.2016, 16:47
Wolle2 Wolle2 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 368
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Hallo Undine, hallo Moni.
Ich bin seit eineinhalb Jahren passiver Nutzer des Krebskompasses und habe mich heute registriert. Mein Einstieg in den Krebskompass war die Geschichte von Ecki und seinem tapferen Kampf gegen den Kleinzeller. Dabei habe ich sehr viele Frauen virtuell kennengelernt, an Ihren Schicksalen Anteil genommen und aus ihren Berichten Kraft schöpfen können.
Vielen Dank, dass Ihr euch nach fast sechs Jahren an "Ecki" erinnert.
Mit lieben Grüßen.
Wolle2

Ich hoffe, dass ich mich nicht vertan habe. In meinem Beitrag habe ich mich auf Yagosaga, alias Ecki, bezogen, von dem wir am ersten Januar 2011 Abschied nehmen mussten.

Mit lieben Grüßen.
Wolle2

Geändert von gitti2002 (23.10.2016 um 23:01 Uhr) Grund: zusammengeführt
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 24.10.2016, 22:56
undine undine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2010
Beiträge: 910
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Lieber oder liebe Wolle2,

ganz herzliche Grüße an dich! Du hast dich nicht getäuscht. Ecki hat einen ganz festen Platz in meinem Herzen. Ich hatte mich im November 2010 angemeldet, als meine Ma ihre Lungenkrebsdiagnose bekam.
Und Ecki war einer der ersten Menschen, der mir durch seine unglaublich positive Art sehr viel Kraft geschenkt hat und mir half, dass ich besser für meine Ma da sein konnte. Er war allerdings auch der Erste, dessen Tod ich mitbekam. Und ich begriff: selbst wenn ich jemand nicht persönlich kenne, nur virtuell, anonym auf einer Plattform, kann ich um ihn trauern und vermissen.

Ich werde Ecki immer dankbar sein und ihn bestimmt niemals vergessen.
So wie auch viele andere hier.

Alles Liebe,
Undine
__________________
Liebe Grüße, Undine
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 25.10.2016, 21:05
Wolle2 Wolle2 ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 23.10.2016
Ort: Berlin
Beiträge: 368
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine.

Vielen Dank für Deine Antwort. Ich bin männlich, mein Name ist Wolfgang. Da dieser Name vergeben ist, verwende ich "Wolle2", den ich auch in anderen Foren verwende. Yagosaga alias Ecki kenne ich aus Foren, die sich mit Fernsehtechnik beschäftigen. Hier haben wir vor seiner Erkrankung Gedankenaustausch gehabt. Ecki ist eine der interessantesten Persönlichkeiten, die ich kennenlernen durfte. Die Nachricht von seinem Tod, die ich Neujahr mitteilen musste, hatte mich tief getroffen.
Ich habe mich sehr darüber gefreut, wieder von Dir lesen zu können.

Mit lieben Grüßen.
Wolle2
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.10.2016, 14:03
Alpenveilchen Alpenveilchen ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 09.11.2010
Ort: Im hohen Norden
Beiträge: 390
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine,

ich erinnere mich auch noch gut an Dich und Deine Mutter. All die Geschehnisse in dem Jahr damals waren sehr bewegend. Ich erinnere mich auch an Reinhard, der so unglaublich offen, ehrlich und trotzdem respektvoll über Gefühle schreiben konnte. Von Dir und Deinen Erlebnissen habe ich sehr viele Erinnerungen, die mich weiterbegleitet haben und die mir geholfen haben, andere Menschen in dieser Sitaution besser zu verstehen.

Insbesondere erinnere ich mich an die Rolle von Mobiltelefon und SMS beim Sterbeprozess, etwas, wozu ich vorher keinerlei Referenzrahmen hatte. Dieses Jahr starb ein langjähriger Bekannter im Alter von 62 Jahren. Seine Mutter wartete anschliessend immer darauf, dass das Mobiltelefon klingelt, damit dort sein Bild aufleuchtet. Oft hat sie das Gerät selbst eingeschaltet, um sein Bild zu sehen. Der Gedanke, dass keine SMS und kein Anruf mehr kommen, macht den Verlust anders deutlich, als es früher der Fall war. Es ist einfach eine Dimension mehr. Das hatte ich damals bei Dir gelernt.

Wie schön, dass Du immer noch den gedanklichen Austausch mit Deiner Mutter spürst. Ich glaube auch, dass sie irgendwie bei Dir ist und auf Dich aufpasst oder über Dich wacht. Ihr hattet so eine innige Beziehung. Ich wünsche Dir sehr, dass Du einen guten Weg für Dich gefunden hast und ich wünsche Dir, dass Du die neue Frau von Deinem Vater auch selber magst und nett findest und nicht nur Deinem Vater das Glück einer neuen Beziehung gönnst.

Ganz liebe Grüsse
vom Alpenveilchen
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 05.01.2018, 15:29
undine undine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2010
Beiträge: 910
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebes Alpenveilchen,

ich habe deinen Beitrag erst jetzt gesehen und möchte dir von Herzen für deine wunderbaren Worte danken. : Ich kann kaum beschreiben, wie viel Kraft mir der Zuspruch der Menschen hier gegeben hat. Via Facebook halte ich noch Kontakt zu einigen Freundinnen hier aus dem Forum.
Der Todestag meiner Ma hat sich Weihnachten ja zum sechsten mal gejährt und es hat mich sehr berührt, dass immer noch Menschen an diesem Tag besonders an mich gedacht und mir geschrieben haben.
Fall irgendwer diesen Beitrag liest, ein Angehöriger, der oder sie selbst mitten im Kampf steckt, mit dem Verlust eines geliebten Menschen klarzukommen oder aber mit der unsagbaren Angst, einen Menschen zu verlieren, dem wünsche ich unendlich viel Kraft.
Und ich möchte sagen .... es wird besser, auch wenn man es sich nicht vorstellen kann.
Für mich war es sehr schwer, mit dem Verlust meiner Mutter umzugehen. Ich hatte mir therapeutische Hilfe geholt.
Du hast recht, liebes Alpenveilchen, wir waren uns sehr nah. Rückblickend betrachtet würde ich sagen: die letzten 14 Monate mit meiner schwerkranken Ma waren die schlimmsten und zugleich die schönsten in meinem Leben. Denn wir haben uns in dieser Zeit wiedergefunden. Und trotz all dem Schmerz war es ein Geschenk für mich, sie in den Tod begleiten zu dürfen. Aber das kann ich erst nach Jahren danach auch so empfinden.

An Reinhard denke ich sehr oft, nicht nur am 04. August, seinem Todestag. Ohne ihn, seinem Humor und seiner Großzügigkeit, zu offenbaren, wie es in seiner Gefühlswelt aussieht, hätte ich das alles nicht geschafft.
Mittlerweile habe ich aus meinen Tagebuchaufzeichnungen ein Buch gemacht, eigentlich eine Homage an meine Ma und an Reinhard und an all die wunderbaren Menschen, die ich hier im Forum kennengelernt habe. Ich überarbeite es gerade und habe einen Literaturagenten, der Interesse hat. Eigentlich hatte ich das nicht vorgehabt, aber nachdem ich ein Essay veröffentlicht hatte, über die Umkehrung der Pflegesituation in unserer Familie, bekam ich so viele Zuschriften, sodass ich merkte, dass ein großer Rede- und Informationsbedarf da ist. Und deshalb habe ich mich dafür entschieden, auch wenn ich eigentlich an einem Punkt im Leben stehe, wo ich das Thema Krebs ruhen lassen möchte. Aber es ist unser aller Geschichte. Sie will vielleicht erzählt werden und ich bin nun mal Journalistin.
Mein Held dieser Zeit war (ist) auch mein Papa. Er ist weiterhin sehr glücklich mit seiner Freundin. Auch wenn es verrückt klingt, eigentlich passen die beiden auch besser zusammen, als er und meine Ma. Ich finde es schön, berichten zu können, dass man auch nach 48 Jahren Ehe, als Witwer die Frau seines Lebens mit 70 Jahren finden kann. Das hat auch mich getröstet, als mein Ex-Lebensgefährte sich nach 22 Jahren Beziehung letztes Weihnachten von mir getrennt hat. Und auch ich habe wieder eine neue Liebe gefunden. Dieser dumme Spruch "das Leben geht weiter" scheint irgendwie aus dem Leben gegriffen zu sein

Liebes Alpenveilchen, ich habe keine Ahnung, ob du diesen Beitrag (mit mehr als einem Jahr Verspätung) noch lesen wirst, aber ich sende dir trotzdem die allerbesten Wünsche, Grüße und Gedanken und hoffe, dass es dir gut geht! Überhaupt sind mir alle Forumsfreundinnen und -Freunde sehr gegenwärtig! :! Ich lese ja gerade wieder unsere gemeinsame Geschichte.

1000 Dank an alle, die mich so wunderbar aufgefangen und mir mit ihrer Hilfe zur Seite gestanden haben.

An alle, die kämpfen: unendlich viel Kraft für Euch und von Herzen alles Liebe! <3

Undine
__________________
Liebe Grüße, Undine

Geändert von undine (05.01.2018 um 15:36 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 05.01.2018, 21:18
Ceddy Ceddy ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2017
Beiträge: 73
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Hallo Udine,

ich kenne eure Geschichte nicht, weil ich erst im November hier in dieses Forum beigetreten bin.
Genau wie du es beschreibst, empfinde ich es auch hier.

Man kann sich alles von der Seele schreiben, hier ist keiner der draufschlägt, zankt, lästert, oder was auch immer.
Hier ist eine kleine eigen Welt, die einen versteht.

Leider habe ich dieses Forum erst sehr spät aufgesucht.... gefunden.

Ich bin aber trotzdem froh, das ich mir meine Gedanken von der Seele schreiben kann und das ich auch andere Betroffene mit Worten trösten kann.

Werde mir deine Geschichte auch durchlesen..... ich lerne sehr viel von den Betroffenen und deren Gedanken. Es weitet mir meine Augen und meine Anschauung auf die Menschheit. Es gibt noch Menschen mit Menschlichkeit.....

Liebe unbekannte Grüße
Andrea
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 09.01.2018, 21:52
undine undine ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 16.11.2010
Beiträge: 910
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Hallo Andrea,

vielen Dank für deine nette Nachricht. Es freut mich zu lesen, dass du auch diese guten Erfahrungen gemacht hast.

Ich wünsche dir alles Liebe!

Herzliche Grüße,
Undine
__________________
Liebe Grüße, Undine
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 12.01.2018, 16:35
edith57 edith57 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 21.10.2010
Ort: Österreich
Beiträge: 645
Standard AW: Undine verabschiedet sch

Liebe Undine,

Was ist das nur für ein Zufall! Nach ganz, ganz langer Zeit hat es mich heute wieder einmal hierher gezogen - es ist ja bei mir inzwischen auch schon über 5 Jahre her, dass mein geliebter Mann gestorben ist. Und was sehe ich: Undine ganz oben in der Liste

Ich bin immer noch alleine und möchte es auch bleiben. Es geht mir gut, ich bin viel unterwegs, aber in meinem Herzen habe ich keinen Platz für einen anderen Mann, weil meine große Liebe immer noch (und hoffentlich für immer) so viel Platz darin einnimmt. Ich vermisse ihn sehr, rede immer noch ständig mit ihm und spüre ihn auch noch in meiner Nähe, wenn auch nicht mehr ganz so oft wie am Anfang.

Ich habe viel Neues in meine Welt herein gelassen, neue Hobbies, neue Freundschaften, neue Reiseziele - mein Leben ist bunt und abwechslungsreich, aber wenn ich könnte, würde ich ohne zu zögern tauschen mit meinem alten Leben an seiner Seite. Das geht nicht, deshalb mache ich das Beste daraus.

Ich habe mich sehr gefreut, von dir zu lesen. Und wenn dein Buch heraus kommt: ich würde ganz, ganz gerne eines kaufen.

Ganz liebe Grüße
Edith

PS: ich denke auch noch ganz oft an Reinhard....
__________________
mein Mann:
NSCL ED 21.10.2010
nach langem Kampf ins Licht gegangen am 30.11.2012
für immer in meinem Herzen

http://www.youtube.com/watch?v=ibREmAkEgJo
Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 07:26 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD