Krebs-Kompass Forum  


Zurück   Krebs-Kompass Forum > Krebsarten > Darmkrebs

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
  #16  
Alt 22.11.2017, 17:31
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,
es tut mir leid, dass du die Chemo so schlecht verträgst. Ich verstehe auch nicht, dass emend so zögerlich gegeben wird. Mein Mann sollte immer 3 nehmen, auch wenn er keine Übelkeit verspürte,also prophylaktisch.
Die Dinger sind teuer, aber kein Vergleich mit der Chemo,
Besteht nicht die Möglichkeit für dich, die Chemo wohnortsnäher durchzuführen? Ein Tag war bei meinem Mann auch immer weg, aber er hätte keine lange Autofahrt danach geschafft.
Ich wünsche dir schnelle Erholung.

Katharina
P.S. Meinem Mann geht es ganz gut, bisschen schlapp, aber er arbeitet wieder Teilzeit.
  #17  
Alt 22.11.2017, 21:09
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Katharina,

Meine Frau sagt auch wir soll in die Praxis hier gehen aber ich habe Angst nicht die gute Behandlung zu bekommen wie in der Uniklinik. Aber ich seh es ein das ich wahrscheinlich nicht drum kommen werde. Ich hatte letztes Jahr meine Chemo auch in der Privatpracix und es war okay alle nett ausser der Ärztin.

Heute mittag hab ich mich aufgerafft und wollte Geschrnke für meine Tochter mitausuchen sie hat Sonntag Geburtstag aber war so anstrengend das ich seither nur noch auf Couch liege...

Am schlimmsten der Durchfall er hört einfach nicht auf und ich nehm so rapide ab
  #18  
Alt 22.11.2017, 23:38
MaraM MaraM ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2015
Ort: Südost Niedersachsen
Beiträge: 84
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,

gegen Durchfall hat mir gut geholfen: Loperamid, kriegst Du in der Apotheke (Chemie)
oder (pflanzlich): Aplona, das ist ein Pulver , das aus Apfelpektin besteht.

Versuch, trotzdem was zu essen, es ist nicht gut, wenn man durch die Chemo zu viel abnimmt.

Banane, Weißbrot, Reiswaffel, Reis.

Ich habe meine Chemo auch ambulant gemacht, die Praxis hatte aber eine Filiale im örtlichen Krankenhaus. Ich bin da morgens hin mit dem Taxi ( ca 5 km)und mittags zurück (mit Pumpe), 2 Tage später die Pumpe dann in der Praxis ab.

Anti Übelkeit gabs immer als Vorlauf, zwischendurch Blutwerte bestimmen beim Hausarzt.

Die ersten 2 Zyklen habe ich stationär gemacht, weil mir das so geraten wurde, das war aber die Hölle, weil ich sehr geruchsempfindlich war und es mit meinen Zimmernachbarinnen schwer aushalten konnte. Zu Hause fand ich es dann angenehmer. Ausserdem dauerte es immer ewig, bis ich aufgenommen war, die Chemo lief dann auch erst nachmittags, und so kam die Pumpe auch viel später dran und später ab.

Wenn die Fahrerei so ein Stress ist, kannst Du stationär ja mal ausprobieren.
Ich kann nachfühlen, wie es Dir geht, habe auch zwei Jungs (bei Diagnose 13+8 Jahre). Bei mir ist es jetzt fast 3 Jahre her, zum Glück habe ich bis jetzt keine Metas.

MaraM
  #19  
Alt 23.11.2017, 08:46
Polly17 Polly17 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 30
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Ich hab zwar ne andere Chemo aber ich finde auch den Durchfall krass schlimm, weil er auch so unkontolliert kommt und den Radius sehr einschränkt.
Mit Loperamid ging es besser aber das hat bei mir zu kurz gewirkt und scheinbar auch die Übelkeit forciert.
Mir wurde dann Opium Tinktur verschrieben und damit bin ich wirklich sehr zufrieden!
Durch die Tropfen kann gut individuell dosiert werden und der Körper reagiert bei Durchfall sehr schnell.
Seit dem ist auch meine Übelkeit weg.
Anfänglich war ich sehr skeptisch, weil Opium sehr polarisiert aber meine Onkologen haben meine Bedenken gut zerstreut.
Die ersten Einnahmen haben mir „schöne“ Stunden beschert - besonders mit Schmerzmitteln kombiniert aber das normalisierte sich schnell.

Liebe Grüße und viel Kraft

Polly
  #20  
Alt 23.11.2017, 21:45
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Meine Frau hat jetz etwas recharichiert und mehrere berichte über durchfall nach Gallenblasenentfernung gefunden. Colestyramin soll angeblich helfen.

Der operateur hat okay gegeben und hausarzt sagte als ich das rezept angefordert habe das dies auch das medikament wäre das helfen könnte.

Werde berichten wenn es wirkt hoffe es wirkt schnell und ich kann mich etwas auf Sonntag freuen. Meine Tochter wird 7 jahre alt und wer weiss was nächstes Jahr ist
  #21  
Alt 24.11.2017, 07:31
Polly17 Polly17 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 06.08.2017
Beiträge: 30
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Ich wünsche dir sehr, dass es hilft und Erleichterung bringt.
Allerdings ärgert es mich auch wieder, dass da deine Ärzte nicht von alleine drauf kommen, sondern ihr euch Informationen selber beschaffen müsst
Das erlebe ich auch immer wieder

Einen möglichst schönen Geburtstag

Polly
  #22  
Alt 24.11.2017, 10:53
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Blutwerte sind in Ordnung!!! Einigermaßen Lebenswerte sind nicht so toll.

Haben sie dem Onkologen geschickt und auf einmal sagt er wenn Imodium nicht hilft könnte man Budenoflak probieren. Auf einmal gibt es doch ne Alternative. Haben die überhaupt zugehört als ich Montag anrief und sagte das ivh das ganze wochenende ohne ende durchfall hatte???

Macht mich schon wieder wütend.. ausserdem kam der neue Arztbrief endlich mit histologie.... schlechter geht Wohl nicht mehr

Mittwoch die nächste chemo. Auch wieder in Uniklinik und wenn es diesmal nicht besser läuft hab ich meiner Frau versprochen werde ich mit dem Arzt sprechen das ich nicht doch bei uns in der stadt nur 20 min weg die chemo mache.
  #23  
Alt 26.11.2017, 19:50
Angehoeriger01 Angehoeriger01 ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.04.2017
Beiträge: 5
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Meine Mutter wurde während der Chemo mit MCP behandelt. Dadurch hatte Sie nur sehr selten Übelkeit!

Alles Gute weiterhin
  #24  
Alt 30.11.2017, 20:04
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

So kurzer Zwischenstand:

Nr. 2 läuft seit gestern. Von 7:30 bis 19 uhr in der Klinik gesessen hat wieder fast bis 11 gedauert das chemo anghängt wurde. Problem leukos auf 2,5 erst wollten sie nicht aber der onkologe meinte dann wenn ich umbedingt will... bekomm samstag dann eine spritze in Bauch. Aber hauotsache keine Zeit Verzögerung.
Diesmal gab es anstatt ement eine Tablette nahmens Akyzena die soll daa neuste spitzenmottel sein und ich muss sagen es ging mir auch wahrend der Therapie viel besser wie letztes mal auch heute bin ich ganz anders drauf wie vor zwei wochen.
Aner die therapie länge ist halt echt krass... folfoxiri plus avastin 9 std. Reine infusionsdauer da oxaloplatin auf 3 h dosiert wird wegen der unverträglichkeit.

Mein Frau war sehr glücklich uber zwei einigermassen gute Tage vor der Therapie auvh der Geburtstag meine Tochter konnte ich einigermassen durch... meiner Frau hat das mehr zugesetzt... Sie hat viel geweint am Sonntag.

Morgen hängt Sie mir die Pumpe das erste Mal selbst ab. Ich hoffe so das klappt. Sie sagt sie traut es sich zu... (Die vom sozialdienst ist die Frau eines Arbeitskollegen, dass mag ich nicht)

Activomin hat nicht geholfen gegen Durchfall leider werde ab samstag das chloesteramyd beginnen und hoffe das das hilft....
  #25  
Alt 01.12.2017, 13:31
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,
gut, dass das neue Mittel gegen Übelkeit besser wirkt. Probier alles aus, um den Durchfall wegzubekommen, er ist ja doch eine kräfteraubende Nebenwirkung.
Bekommst du wegen der Antikörper auch Antibiotika? Mein Mann hat zu spät damit angefangen und dann war die Juckerei aufgrund der Pickel insbesondere auf der Kopfhaut schon sehr nervend.
Ich wünsche ein nebenwirkungsarmes Wochenende
Katharina
  #26  
Alt 01.12.2017, 14:40
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hey Katharina
Ich hab ja avastin das hat angeblich keine pickelnebenwirkung. Heute bin ich ganz schön durch. Müde und schlapp...
Nervt mich meine Frau werkelt um mich rum... und ich kann nicht wirklich helfen... hab aber ein bisschen gesaugt
  #27  
Alt 24.12.2017, 22:15
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Der zustand hat sich drastisch verschlechter zwei not ops in einer woche nichts bleibt megr drin alles kommt oben raus... abzess nennen sie es... gehts beschissen kann nicht essen nicht trinken hab Gefühl zu verdursten. Und keiner hilft
  #28  
Alt 24.12.2017, 22:46
Elisabethh.1900 Elisabethh.1900 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 08.04.2009
Beiträge: 2.199
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Liebe Dani, ich denke an dich und schicke einen ganz lieben Gruss auf die Reise. Bitte sagt den Ärzten unbedingt, dass du das Gefühl hast, zu verdursten, es ist wichtig, dass sie es wissen.

Es tut mir sehr leid, dass ich nicht mehr für dich tun kann.

Elisabethh.
  #29  
Alt 25.12.2017, 22:58
zebra01 zebra01 ist offline
Registrierter Benutzer
 
Registriert seit: 15.05.2015
Beiträge: 123
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Hallo Dani,
es tut mir so leid, dass du so leidest und dir dann auch noch keiner hilft. Ich wünsche dir, dass endlich einer Abhilfe schaffen kann und du schmerzfrei und ohne Durst und Erbrechen wirst,
Ganz lieben Gruß
Katharina
  #30  
Alt 28.12.2017, 13:43
Rach Rach ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 28.10.2017
Beiträge: 25
Standard AW: Metastasen in Leber und Dünndarmachlagader, Bauchfellbefall!?

Zustand hat sich mehr verschlechtert .. sie wissen nicht was sie tun sollen. Eventuell chemo schuld oder amagen Darm... ratlosigkeit und ich komm einfach nicht nacg hause
Thema geschlossen

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:12 Uhr.


Für die Inhalte der einzelnen Beiträge ist der jeweilige Autor verantwortlich. Mit allgemeinen Fragen, Ergänzungen oder Kommentaren wenden Sie sich bitte an Marcus Oehlrich, bei technischen Kommentaren an den Webmaster. Diese Informationen wurden sorgfältig ausgewählt und werden regelmäßig überarbeitet. Dennoch kann die Richtigkeit der Inhalte keine Gewähr übernommen werden. Insbesondere für Links (Verweise) auf andere Informationsangebote kann keine Haftung übernommen werden. Mit der Nutzung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.
Powered by vBulletin® Version 3.8.7 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Gehostet bei der 1&1 Internet AG
Copyright © 1997-2014 Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V.
Impressum: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. · Eisenacher Str. 8 · 64560 Riedstadt / Postanschrift: Postfach 130435 · 64243 Darmstadt / Vertretungsberechtigter Vorstand: Marcus Oehlrich / Datenschutzerklärung
Spendenkonto: Volker Karl Oehlrich-Gesellschaft e.V. Spendenkonto Nr. 17252500 · Volksbank Darmstadt-Südhessen eG · BLZ 508 900 00 · IBAN DE23 5089 0000 0017 2525 00 · BIC: GENODEF1VBD